Dienstag, 1. Mai 2018

1. Mai


Gestern abend wurde in unserem Dorf der Maibaum gestellt.
Vor zwei Jahren war es noch Brauch, dass die Frauen
die Girlande und Kränze binden und Papierrosen wickeln,
die dann kurz vor dem Aufrichten des Baumes
von den Kindern an den Baum gebunden werden.

Aber seit letztem Jahr haben auch 
wir leider eine künstliche Girlande :-(
Dennoch trafen wir uns alle vor dem Aufrichten
und haben den Baum noch geschmückt,
bevor ihn die Männer noch ganz traditionell
mit langen Stangen, den sogenannten "Schwaibeln",
aufgerichtet haben.



Steht der Baum, wird er vom Männergesangverein besungen.
Dann gilt es natürlich, den Baum zu bewachen.
Denn es ist auch Brauch, den Baum 
der Nachbargemeinden zu stehlen
und gegen eine Auslösegebühr (meist viel Bier) 
wieder frei zu geben.


So bleiben noch viele gern beim Baum in geselliger Runde,
trinken eine Kleinigkeit (oder mehr) und
bewachen den Baum bis in die Morgenstunden.

Welche Bräuche im Mai gibt es denn bei Euch?

Ganz liebe Grüße
Melanie

Kommentare:

  1. Was für eine wunderbare Tradition, liebe Melanie. Wie schön, dass sie bei Euch im Dorf noch gepflegt wird und dass Du diesen Brauch gestern für uns aufgenommen hast. Besonders das erste Bild ist bezaubernd. Dir und Deinen Lieben einen wunderbaren Wonnemonat Mai! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns im Rheinland setzen die unverheirateten jungen Männer ihren Freundinnen einen Maibaum ans Haus.Der Maibaum ist eine Birke,die mit bunten Krepppapierbändern und einem Herz aus Holz mit dem Namen der Angebeteten,geschmückt wird.Meine Söhne und ihre Freunde sägen die Herzen mit viel Liebe aus,schleifen sie ab und bemalen sie.In der Mainacht werden die Bäume dann mit viel Tamtam ausgeliefert.In Schaltjahren sind die jungen Frauen dran!
    Viele Grüße,
    Monika


    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://meinegruenewiese.blogspot.de/p/datenschutz.html und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de.