Donnerstag, 9. Juli 2020

Blühende Begrüßung


Zeugniszeit :-(
Aber ab und zu eine Gartenpause
ist das Beste für mein Gemüt :-)

Bisher war der Bereich direkt nach der Gartentür
einfach nur grün - Gras, Kraut, Busch, Gras, ....
Außerdem war dieses Gras nur mit der Hand zu "mähen",
weil es für den Rasenmäher nicht zugänglich war.

So ... Ich mach ja gerne aus der Not eine Tugend ;-)
Deswegen habe ich den schmalen Streifen
nun von der Grasnarbe befreit und mit
insektenfreundlichen Blühern bepflanzt.


Von links nach rechts:
Ziersalbei "Salvia Deep Rose"
Katzenminze
Ehrenpreis "Veronica spicata"
Kaschmir-Katzenminze "Neptune"
Ehrenpreis "Veronica spicata"


Als Begrenzung zum Rasen sind nun auch endlich
meine kleinen Betonsteine (siehe hier) zum Einsatz gekommen.


Ich konnte leider nicht so tief buddeln, 
weil die Wurzeln des Baumes im Wege waren.
Deswegen ist es zum Weg auch immer noch abschüssig,
wodurch das Wasser leider immer runterläuft.


Deswegen habe ich das neue Beet zum Weg mit Steinen begrenzt,
die das Wasser ein klein wenig aufhalten.
Ich weiß noch nicht, ob das auch bei starkem Regen reicht...
Mal abwarten...


In manche Lücken habe ich noch Frauenmantel gesetzt,
der zum Glück ja nicht tief wurzelt und 
im Bauerngarten wuchert ohne Ende...


Ein bisschen Schnickschnack wie 
die rostigen Blumen, Trittsteine, Lampions, Äste, ... 
darf auch nicht fehlen.

Auf dem linken Bild seht ihr die andere Seite,
die auch noch auf meiner Projektliste steht ;-)


Den Bienen gefällt es schon mal und mir auch ;-)


Ganz liebe Grüße
Melanie

Samstag, 27. Juni 2020

Auf der Terrasse


Momentan baut mein Mann gerade
eine Pergola rund um die Terrasse,
deswegen sind die folgenden Bilder 
auch schon zwei drei Tage alt.

Eigentlich bräuchten wir ja nicht 
wirklich eine Bienentränke,
denn hinterm Haus fließt das kleine Bächlein.

Ich fand die Idee aber hübsch :-)
Deswegen habe ich in eine alte Emailleschüssel
ein paar Steine, Muscheln, leere Schneckenhäuser,
Blüten, ... und Wasser gefüllt und
die Insekten-Oase für ERÖFFNET erklärt.
Diese steht nun auf der Terrasse
und ist auch recht hübsch anzusehen.




Auf dem Bild oben rechts seht Ihr 
auch schon den ersten Besucher 
und auf dem Bild unten links den nächsten,
der aber gerettet werden musste ;-)


Im anderen Eck der Terrasse stehen 
zwei große Töpfe mit Schmucklilien,
ein Steppensalbei, der irgendwann 
noch ins Beet kommt und drei kleine Töpfe,
in die ich Anfang des Jahres Samen 
des Agapanthus gesät habe.


Dort steht auch das Betonwindlicht,
das Ihr vielleicht von hier kennt, 
der inzwischen uralte Kerzenast,
den Ihr eventuell auch schon öfter hier gesehen habt
und die Rhabarberblatt-Betonschale.


Auf dem Terrassentisch steht ein 
Töpfchen mit Glockenblumen, 
und eine Vase mit ein paar Blümchen 
(Lavendel, Frauenmantel, Rose) aus dem Garten.


Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende!
Ganz liebe Grüße
Melanie


Samstag, 20. Juni 2020

Im Gemüse- und Obstgarten


Der Gemüse- und Obstgarten ist
inzwischen das Baby meiner Schwester.
 Wir werden von ihr aber immer 
wieder aufgefordert zu ernten :-)
Nicht schlecht, oder?! ;-)

Da nur der Bach hinterm Haus zwischen
unserem Garten und dem Gemüse- und Obstgarten
liegt, halten wir uns auch oft darin auf.

Ich könnte jeden Tag aufs Neue dort fotografieren,
denn jeden Tag entdecke ich Neues.
Die Bilder sind jetzt zwar schon ein paar Tage alt,
aber ich nehme euch trotzdem mit ...

Achtung, Bilderflut!

Links: Hagelschutz für Kürbisse
Rechts: Pastinaken und Erbsen

Links: Meerrettich
Rechts: Salbei

Links: Diverses im Hochbeet
Rechts: Mangold

Links: Rote Beete und Brokkoli
Rechts: Erbsen

Links: Karotten und Bohnen
Rechts: Kohlrabi und Eissalat



Links: Tomaten im Gewächshaus
Rechts: Tomatillo

Links: Kapstachelbeere
Rechts: Tomatillo

Links: Brokkoli
Rechts: Zucchini

Natürlich gibt es auch Giersch ;-)
Ich finde die Blüte ja recht hübsch.




Die Obstbäume entwicklen sich auch.

Links: Birne
Rechts: Apfel


Seit einer Woche steht im 
Obstgarten auch ein Riesentrampolin :-)



Ganz liebe Grüße
Melanie

Dienstag, 16. Juni 2020

Gräser im Fenster


Die Schule hat mich wieder fest im Griff...
Aber das ist schön so! Endlich wieder!

Dennoch möchte ich hin und wieder
zuhause kreativ sein.
Deswegen liebe ich schnelle Ideen.

Dann bemale ich schnell Steine
oder das Esszimmerfenster ;-)

Heute hatten wir Dauernieselregen.
Genau das richtige Wetter...

Und so hat das Fenster mal 
wieder dran glauben müssen:

Den Kerzenständer habe ich letztes Jahr getöpfert.
Die kleine Betonschale ist schon uralt.






Ganz liebe Grüße
Melanie

Sonntag, 14. Juni 2020

Querbeet


...durch den Garten.

Zwei Wochen Pfingstferien 
liegen nun hinter mir.
Eigentlich wären wir 
in Italien gewesen,
aber nun konnte ich auch
unseren Garten genießen :-)


Im Bauerngarten haben sich in diesem Jahr
auch eine paar "wilde" Blumen ausgesät.
Der Mohn, Baldrian und die Ringelblumen
waren dort bisher noch nicht.



Der Baldrian ist bei Insekten beliebt.


Das Rot des Mohnes schaut neben
dem blauen Eisenhut toll aus.


Meine kleine Große verbringt gerade jeden Tag
auf dem Bauernhof in der Nachbarschaft,
weil sie und ihre Freunde 4 kleine Katzen
in Pflege genommen haben ;-)
Die jungen Katzen werden mit dem Puppenwagen
quer durchs Dorf geschoben...
Es scheint ihnen zu gefallen.


Meine Kletterrose im Bauerngarten hat
in diesem Jahr ein neues Klettergerüst bekommen.


Für die Kapuzinerkresse habe ich
einen kleinen Weidenzaun gemacht.


Der erste Lavendel blüht, der wilde Wein
beginnt wieder die Terrasse zu beschatten.
 


Die Kronenlichtnelke (oben links) macht sich breit.
Auf der Terrasse sammeln sich Funkien.
In den 3 kleinen Töpfchen habe ich Samen
des Agapanthus gezogen. Mal sehen, ob das was wird.
Hat das schon mal jemand von euch ausprobiert?


Die Hauswurze beginnen auch wieder zu blühen.


An der Kletterhortensie wimmelt 
es nur so von Insekten.
Es summt und brummt.


Auch den Rosenkäfer findet man dort.


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Ganz liebe Grüße
Melanie