Samstag, 16. November 2019

Holzsterne


... aus dünnstem Furnier.

Im letzten Post hab ich ja schon angekündigt,
dass ich noch anderes gebastelt habe.

Ich habe noch 3D-Sterne aus dem Holzfurnier gebastelt.
Das Falzen war aber ein wenig problematisch,
denn abhängig von der Maserung des Holzes
ist der Stern dann etwas gebrochen.

Auch die Sternmitte schaut beim genauen Hinsehen
nicht ganz so hübsch aus.


Bei einem Stern ist mir dann eine kleine Spitze abgebrochen.
Na ja, was soll's! Nobody is perfect ;-)


Vorübergehend stand einer der Sterne
im Eingangsbereich bei den hübschen
neuen grünen Häusern, die ich mir kürzlich
beim Gartencenter gegönnt habe.




Inzwischen hängen aber beide Sterne
im Wohnzimmer überm Regal.
Dort habe ich sie einfach mit Klebepads
an die Wand gebabbt ;-)



Dort auf dem Regal seht Ihr die Holzhäuschen,
die mein Dad mal vor langer Zeit geschreinert hat,
die Betonbuchstaben, die ich mal betoniert habe,
und das tolle Bild von Hagebutten, das die Cousine
meines Mannes für uns gemalt hat.

Auf dem Bild wirken die Sterne sehr dunkel,
aber eigentlich sind sie viel heller.



Im Esszimmer habe ich inzwischen auch schon
ein wenig umdekoriert. Die Kissen haben ihr Gewande
gewechselt. Es herrschen wieder die traditionellen
Weihnachtsfarben.



Ganz liebe Grüße
Melanie

Sonntag, 10. November 2019

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und ...


STERNE.

Immer wieder tauchen hier kleine Schätze auf.
So hat mein Mann auf Anfragen unserer Großen
feinstes Echtholzfurnier in Papierstärke dahergebracht.

Wo hatte er das denn versteckt?


Es lässt sich wunderbar mit der Schere schneiden
und auch mit dem Motivlocher stanzen.
Allerdings bricht es beim Falzen oder 
wenn es zu stark gebogen wird.

Aber für das kleine Windlicht eignet es sich wunderbar:


Gemeinsam mit dem kleinen Licht,
das unsere Minimaus in der Schule gebastelt hat,
hat es am Wochenende heimelige Stimmung
ins Esszimmer gezaubert.


Das Windlicht war nur der Prototyp ;-)
und was ich noch aus dem Furnier gemacht habe,
erfahrt Ihr demnächst.

Ganz liebe Grüße
Melanie

Samstag, 2. November 2019

Der Kuchen am Wochenende ...


... ist dieses Mal ein einfacher, 
aber sehr saftiger und somit
leckerer Schoko-Nuss-Kuchen
nach dem Rezept für einen 
ganz normalen Maulwurfkuchen
- nur ohne "Hügel" ;-)


Halloween war kurz und nett,
die Deko gleich wieder verräumt.
So kann ich es akzeptieren ;-)






Ganz liebe Grüße
Melanie

Montag, 28. Oktober 2019

Halloween


Ich bin mir noch nicht sicher,
ob wir in diesem Jahr für Halloween
etwas neues basteln werden,
denn ich bin ja nicht wirklich ein großer Fan
von diesem speziellen Spektakel.

Meine Mädels mögen es schon recht gern
und fiebern schon dem Donnerstag entgegen.
Mal sehen, ob ich mich dann doch
kurz anstecken lasse ;-)

Auf jeden Fall werde ich die Deko der
vergangenen Jahre wieder hervorholen.

Ich hab ein bisschen in den alten Bildern gestöbert.
Unter dem Label Halloween findet Ihr
die Beiträge dazu.







Ganz liebe Grüße
Melanie

Mittwoch, 23. Oktober 2019

Lichterzeit


Herbst bedeutet Lichterzeit.
Obwohl es draußen gar nicht so garstig ist ;-)
zünde ich doch gerne abends ein Lichtlein an.

Das Windlicht gebastelt aus 
Transparentpapier und Silberblatt
kennt Ihr vielleicht noch von hier.


mittlerweile schon ein paar Jährchen alt,
aber immer noch hübsch anzusehen.

Ganz liebe Grüße
Melanie
 

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Oktober auf der Schwäbischen Alb


*unbeauftragte und unbezahlte Werbung
wegen Verlinkung, Orts- und Namensnennung*

Das vergangene Wochenende 
war wettertechnisch ein Traum.
"Goldener Oktober" wie er im Buche steht.
Deswegen musste ein Ausflug sein ;-)
Da aber vermutlich ein paar andere
auch auf die Idee gekommen sind,
haben wir uns entschieden, nicht ins Allgäu,
sondern auf die Schwäbische Alb zu fahren.

So waren wir am Sonntag 
zunächst auf Schloss Lichtenstein.









Nach einem gemütlichen Kaffee im Alten Forsthaus
machten wir auf der Heimfahrt noch einen Abstecher
zum Haupt- und Landgestüt Marbach.


Vor allem die Fohlenweide hat 
es meinen Mädels angetan.








Ganz liebe Grüße



Sonntag, 6. Oktober 2019

Herbstbastelei im Esszimmer


Draußen war es heute recht gruselig.
Deswegen sind wir zu Hause geblieben
und die Mädels haben ihre 
gesammelten Herbstschätze verarbeitet.
So sind neue Blättertiere entstanden ...






und die Kastanienmännchenfamilie wurde vergrößert.





Schätze der vergangenen Jahre wurden neu dekoriert.


Die bemalten Kastanien kennt
Ihr vielleicht noch von hier.


Den netten Igel kennt Ihr von hier,
den genähten Kürbis von hier.




Die Lichter haben wir schon damals geprickelt.



Die kleinen Sonnen im Fenster 
haben wir letztes Jahr gebastelt.


Ganz liebe Grüße