Dienstag, 10. Dezember 2019

Nussknacker zum Anbeißen


Ungebacken sahen die Nussknacker
noch ganz nett aus ;-)
Leider sind sie beim Backen
dann etwas auseinander gegangen
(die Untertreibung des Tages ;-))

Davon gibt es kein Bild.
Geschmeckt haben sie trotzdem.
Zumindest waren am zweiten Tag
schon keine mehr in der Plätzchendose.




Nach dieser Backpleite haben mich die Spitzbuben,
die wir anschließend gebacken haben,
wieder versöhnt :-)
Gefüllt haben wir sie dieses Mal
mit diesem Blutpflaumen-Gelee.




Vermutlich wird in der Weihnachtsbäckerei
nicht viel mehr entstehen,
weil uns die Tante und Oma auch
mit Plätzchen versorgt haben.

Ganz liebe Grüße
Melanie

Freitag, 6. Dezember 2019

Sei gegrüßt, lieber Nikolaus


*unbezahlte und unbeauftragte Werbung
durch Markenerkennung*

Aus rein pragmatischen Gründen
stellen unsere Mädels erst heute Abend
ihre zwei Stiefelchen vor die Tür.


Die Stiefelchen sind immer noch die
- wie jedes Jahr -,
die ich schon mit meiner Schwester
vor die Tür gestellt habe ;-)

In der Nacht kommt dann der Nikolaus
und befüllt die Stiefelchen.


Die kleine Häuserreihe aus Holz habe ich kürzlich
bei einem Garagenflohmarkt in unserem Dorf ergattert.
Den selbstgemachten Holznikolaus (eher Wichtel)
 habe ich vor vielen Jahren
von meiner Freundin bekommen.

An der Tür hängt dieser Kranz, den ich
aus Lärchenzapfen und Efeu gewickelt habe.


Auch im Esszimmer ist der Nikolaus angekommen.
Liebe Sandra, ich konnte nicht anders
und habe dir fast die ganze Szenerie nachgemacht ;-)
Im Hintergrund an den Fensterscheiben 
ist wieder ein Papierwald entstanden.
Im Vordergrund besucht der Heilige Nikolaus
auch die Waldtiere.




Ganz liebe Grüße
Melanie

Montag, 2. Dezember 2019

Getöpfert


Kürzlich habe ich wieder am Töpferkurs
meiner Fast-Nachbarin teilgenommen.
Heraus kamen dabei diese Lichterkugeln,
die ich innen mit einer bronze-goldenen Glasur
und außen mit Perlweiß versehen habe.



Ganz liebe Grüße
Melanie


Sonntag, 1. Dezember 2019

Erster Advent



... und gleichzeitig auch noch 
das erste Türchen öffnen dürfen!

Ein toller Auftakt in die Adventszeit!

Wir hatten heute auch die erste Probe
für unsere kleine Krippenfeier im Dorf.

Unser Adventskranz ist - wie letztes Jahr -
wieder sehr traditionell.
Nur haben wir goldene Kerzen gewählt
und mein Mann wollte 
- in Erinnerung an seine Kindertage -
kleine Fliegenpilzchen dabei haben.




Meine Mädels haben in diesem Jahr gemeinsam
diesen kleinen Adventskalender bekommen,
den mein Mann vor vielen Jahren gebastelt hat.


Im Fenster steht nun 
neben verschiedenen anderen Basteleien
mein neues getöpfertes Etwas ;-)
"Es werde Licht" habe ich 
vor dem Brennen eingestempelt.


Was ich noch getöpfert habe,
zeige ich euch beim nächsten Mal!

Ganz liebe Grüße und 
eine wunderschöne
Adventszeit
Melanie

Donnerstag, 28. November 2019

Kleine Anhänger und Lebkuchenwaffeln


Am Wochenende haben wir aus dem
dünnen Holzfurnier noch Anhänger gebastelt.


Außerdem haben wir auch
feine Lebkuchenwaffeln gebacken.


Lebkuchenwaffeln

Zutaten für den Rührteig:

150 g weiche Butter
50 g flüssiger Honig
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 gestr. TL Lebkuchengewürz
1 Prise Salz
4 Eier
350 g Mehl
4 gestr. TL Backpulver
250 ml Milch



Ganz liebe Grüße
Melanie

Freitag, 22. November 2019

Nussknackerliebe


*unbeauftragte und unbezahlte Werbung
durch Markenerkennung*

Meine Nussknackerliebe nimmt noch kein Ende.
Unter anderem habe ich Euch
hier, hier und hier davon berichtet.

In einem kleinen Gemeinschaftsprojekt
haben meine Mädels und ich wieder mal
ein Weihnachtskissen bemalt.
dieses Mal sind es Nussknacker.

Ich hab dieselben Vorlagen wie hier verwendet.
Ihr findet sie in den Weiten des Netzes
als kostenlosen Download.
Sucht einfach nach "Vorlagen Nussknacker" ;-)


Ich habe die Umrisse mit einem weißen Textilstift 
auf das Kissen übertragen und jede meiner Mädels
 hat dann einen der beiden Gesellen
übernommen und im Inneren ausgestaltet
(mit mehr oder weniger Unterstützung durch mich ;-)).





Das Kissen reiht sich nun ein :-)
Auf dem oberen linken Bild seht Ihr
ein weiteres Nussknackerkissen.
Diese Kissenhülle war einmal ein Geschirrtuch
vom bekannten Kaffeeröster.
Allerdings war es mir als Geschirrtuch zu schade.
Deswegen habe ich eine Kissenhülle daraus genäht.

Auf einem weiteren Geschirrtuch war 
das hübsche rote Auto mit Tannenbaum.
Aber auch hier wurde ein Kissen draus ;-)


Das untere linke Bild kennt Ihr 
schon aus dem letzten Post.
Auf dem rechten Bild seht Ihr, 
dass auch im Fenster schon die 
erste weihnachtliche Deko eingezogen ist.


Ganz liebe Grüße
Melanie


Samstag, 16. November 2019

Holzsterne


... aus dünnstem Furnier.

Im letzten Post hab ich ja schon angekündigt,
dass ich noch anderes gebastelt habe.

Ich habe noch 3D-Sterne aus dem Holzfurnier gebastelt.
Das Falzen war aber ein wenig problematisch,
denn abhängig von der Maserung des Holzes
ist der Stern dann etwas gebrochen.

Auch die Sternmitte schaut beim genauen Hinsehen
nicht ganz so hübsch aus.


Bei einem Stern ist mir dann eine kleine Spitze abgebrochen.
Na ja, was soll's! Nobody is perfect ;-)


Vorübergehend stand einer der Sterne
im Eingangsbereich bei den hübschen
neuen grünen Häusern, die ich mir kürzlich
beim Gartencenter gegönnt habe.




Inzwischen hängen aber beide Sterne
im Wohnzimmer überm Regal.
Dort habe ich sie einfach mit Klebepads
an die Wand gebabbt ;-)



Dort auf dem Regal seht Ihr die Holzhäuschen,
die mein Dad mal vor langer Zeit geschreinert hat,
die Betonbuchstaben, die ich mal betoniert habe,
und das tolle Bild von Hagebutten, das die Cousine
meines Mannes für uns gemalt hat.

Auf dem Bild wirken die Sterne sehr dunkel,
aber eigentlich sind sie viel heller.



Im Esszimmer habe ich inzwischen auch schon
ein wenig umdekoriert. Die Kissen haben ihr Gewande
gewechselt. Es herrschen wieder die traditionellen
Weihnachtsfarben.



Ganz liebe Grüße
Melanie