Mittwoch, 27. Juni 2018

Flaschenkorb


Das Thema Nachhaltigkeit ist mir sehr wichtig
- und zum Glück auch anderen.

Schaut mal bei Sandra von lieblingsbande vorbei.
Sie zeigt, wie sie Deo-Creme selber macht.
So klasse, liebe Sandra!
Ich benütze auch schon lange Deocreme,
die ich mir auch beim - im letzten Post genannten - Ziegenhof bestelle.
Aber selber machen ist noch viel besser. Wow!

 Über Nachhaltigkeit in Kosmetikprodukten
werde ich vielleicht auch noch schreiben,
aber heute widme ich mich mal dem alten Flaschenkorb,
den ich in meinem Sammelsurium im Stadel gefunden habe.

Tja, ich bin immer wieder überrascht,
was ich in dem alten Stadel meiner Großeltern so finde.
Seltsam! Ich gruschtel eigentlich ständig im Stadel,
aber immer wieder denke ich "Wo kommt das denn nun her?".

In meiner Familie wurde schon immer "aufbewahrt",
nicht "weggeworfen". Ich bin meistens sehr froh darüber.

Da ich schon lange sämtliche Getränke,
aber auch Joghurt, Sahne und vor allem Milch
nur noch in der Glasflasche kaufe,
war dieser Fund sehr praktisch.

Ich könnte die Milch ja gut beim Bauernhof
in der Nachbarschaft holen, aber - ehrlich gesagt -
ist sie mir doch etwas zu fett.
Deswegen habe ich mich sehr gefreut,
dass im Städtle ein regionaler Milchbauer
seine Milch mit üblichem Fettgehalt im Automat anbietet.

Deswegen habe ich den Flaschenkorb
nun mit Stoff umhüllt und dadurch etwas modernisiert.


Der Korb steht nun immer im Kofferraum.
So kann ich auf dem Heimweg von der Schule
schnell bei der "Metall-Kuh" halten und Milch holen.
Die Flaschen haben nun im Auto einen sicheren Stand.


Der scheinbar nutzlose Korb hat nun
wieder eine neue Aufgabe :-)


Ganz liebe Grüße
Melanie



Kommentare:

  1. Das ist ja klasse! Ich habe schon viel über solche Milchverteiler gehört, aber noch keinen gesehen ( Großstadt halt ). Und der Korb ist praktisch UND hübsch!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie,
    der Korb sieht mit dem modernen Stoff wie ein Designerstück aus.
    Super, den würde ich mir genau so auch hinstellen.
    Und die Milch aus Flaschen am Automaten, was für eine tolle Idee.
    So was gibt es hier leider nicht.
    Und Milch in Glas wird hier auch in Supermärkten so gut wie gar nicht angeboten.
    Alles in allem eine tolle Sache.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Melanie,
    einfach nur WOW, das ist aber auch ein richtig fetziger Stoff, und an solchen Allttagserfreuern kann man sich doch kaum sattsehen.
    Ich kenne nur einen solchen Automaten, der ist aber viieel zu weit weg von uns, leider. - Dafür mache ich immer Stopp an einem netten Hühnerhof, ich sollte mir glatt ein Eierkörbchen zulegen :O)
    Liebste
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebe Melanie. Was für eine hübsche Idee - so einen Korb haben wir auch, er passt gut auf unsere Glasflaschen für den Streamer auf. Auf die Idee ihm ein neues Outfit zu geben bin ich noch nicht gekommen ;) Dieser Milchautomat ist ja klasse! Hier steht der nächste 20 km weit entfernt. Leider! Ihr scheint wirklich gut versorgt zu sein. Erst das neue Lädchen "regional.fair.plastikfrei" und nun dieser Milchautomat. Woow.. ich muss zugeben, ich bin neidisch ;)) Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Und so hübsch ist der Korb noch dazu. So eine Milchabfüllstation haben wir auch mal bei einer Wanderung entdeckt (und natürlich gleich ausprobiert). Ich finde das toll, nur war es leider nicht bei uns um die Ecke. Den Deocremepost hatte ich schon gesehen, aber als "Nö, mache ich doch nicht" abgetan. Nachdem du nun aber so geschwärmt hast, probiere die Creme vielleicht doch mal aus. Bin schon gespannt.
    Du siehst, du inspirierst mich immer wieder (selbst mit Fremdposts ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Melanie,
    das ist ja wie eine Schatzsuche im Stadel ...
    So einen Flaschenkorb habe ich auch auf dem Flohmarkt gefunden, wobei meiner nur Platz für drei Flaschen hat ...
    Die Idee mit dem Stoff zu umhüllen gefällt mir super gut ... toller Stoff!!!

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Hübsch Dein neuer Korb und dabei erst noch praktisch. Nachhaltig, ist bei uns auch immer wieder, vorallem vermehrt ein Thema, das Schritt für Schritt umgesetzt wird. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt komme ich endlich dazu, mal wieder bei Dir vorbeizuschauen. Die Korbidee ist klasse. Mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftige ich mich auch gerade. Es ist einfach sehr wichtig.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://meinegruenewiese.blogspot.de/p/datenschutz.html und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de.