Mittwoch, 28. August 2019

Unser Agapanthus


... ist schon am Verblühen.
Schade, denn die Schmucklilie
ist wirklich ein Schmuckstück.
Die Bilder sind so im Laufe des Sommers entstanden
und wollen nun noch schnell auf der
grünen Wiese veröffentlicht werden ;-)
bevor es nicht mehr wirklich aktuell ist.







Habt Ihr spezielle Pflegetipps für mich?
Habt Ihr den Agapanthus schon mal zerteilt?

Ganz liebe Grüße

Kommentare:

  1. Pflegetipps habe ich zwar nicht, aber deine Fotos sind so voller Gartenlust- und freude, einfach schön.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Teilen ist kein Problem (wenn man den Agapanthus aus dem Topf bekommt :). Einfach mit dem Spaten in der Mitte durch. Ich habe eher ein Überwinterungsproblem für meine Töpfe, so dass ich sie bereits auf einen reduzieren musste. Aber sie sind einfach zu schön. Solltet Ihr jemals nach Neuseeland kommen, könnt Ihr sie dort in großen Mengen in der freien Natur blühen sehen (weiß und blau). Wunderschön!

    Miss Weber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deine Nachricht!
      Nach Neuseeland kommen wir vermutlich nicht so schnell ;-)
      Dann muss ich mich wohl mit meinem einzelnen Agapanthus begnügen ;-)
      Ich werde meinen dann auch teilen.
      Liebe Grüße
      Melanie

      Löschen
  3. Hi. Ja, teilen mit dem Spaten ist kein Problem. Danach kann es sein, dass ein blühfauleres Jahr folgt. Düngen, bis es in die Winterpause geht, wäre nach der Blüte und Teilung auch gut. Ansonsten mag er es ja gerne eng im Topf. Schön ist er allemal und schöne Fotos hast Du geteilt.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,
      vielen liebe Dank für deine Nachricht!
      Das Düngen vergesse ich immer wieder.
      Aber der Agapanthus soll nicht darunter leiden.
      Ich werde mich anstrengen und ihn nach dem Teilen düngen.
      Liebe Grüße
      Melanie

      Löschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://meinegruenewiese.blogspot.de/p/datenschutz.html und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de.