Dienstag, 4. September 2018

Mit dem Rad von Untermarchtal nach Rechtenstein


Am vorletzten Wochenende waren wir mit dem Rad
auf der Schwäbischen Alb unterwegs.
Um genauer zu sein fuhren wir von
Untermarchtal über Obermarchtal nach Rechtenstein.


Das sind zwar nur 5 km (einfache Strecke),
aber für unsere Minimaus völlig ausreichend.


Der Radweg führt immer an der Donau entlang...


... am Kloster Obermarchtal vorbei.



In Rechtenstein haben wir dann eine Rast eingelegt.


Im Ortskern von Rechtenstein direkt an der Donaubrücke
befinden sich Stufen zur Geisterhöhle,
die wir natürlich auch erkunden mussten.


Viel zu erkunden gibt es dort allerdings nicht.
Zum einen ist sie wirklich sehr dunkel,
zum anderen kommt man auch nicht weit,
da die Gänge doch recht eng sind.

Blick aus der Höhle auf die Donau                     Burgruine Rechtenstein




Nach einem kleinen Picknick traten wir
den Rückweg an.


Unter dieser Holzbrücke mündet 
die Große Lauter in die Donau.



Ganz liebe Grüße
Melanie

Kommentare:

  1. Katrin (ohne Blog)5. September 2018 um 10:57

    Eine tolle Gegend, so schön!
    Ich habe an das Kloster Obermarchtal allerdings keine guten Erinnerungen.
    Bin damals mit einer Jugendgruppe dort auf der Donau Kanu gefahren und saß mit meinem Mann im Boot. Er hat (aus Spaß) dann so geschaukelt, dass wir beide im Wasser gelandet sind. Das war nicht witzig dann mit pitschnassen Kleidern weiter zu paddeln, auch wenn es es Sommer war und alles wieder trocknete, ...
    Aber mit dem Rad würde ich da gerne auch mal entland fahren!!!

    AntwortenLöschen
  2. Bin gerade auf der Alb und eigentlich sollte ich schnurstracks dahin fahren, wäre nicht weit !
    Die Bilder sind fantastisch!
    Liebe Grüße und genießt noch die letzten Ferientage!
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Toller Weg. Wasser, Felsen, Burgruinen - alles da. Erinnert mich ein kleines bisschen an unsere Sächsische Schweiz.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Ausflug mit vielen tollen Natureindrücken.
    Auf der schwäbischen Alb war ich ja leider noch gar nicht unterwegs....
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://meinegruenewiese.blogspot.de/p/datenschutz.html und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de.