Samstag, 14. Dezember 2019

Der Nussknacker lässt grüßen


Tja, wenn ich mich mal 
in ein Motiv verguckt habe ...

Vor einigen Jahren waren es
die Häuser (siehe hier),
seit letztem Jahr ist es 

So durfte der grimmige Geselle
nun auch auf die diesjährigen Weihnachtskarten.

Zuerst habe ich dafür einen Stempel geschnitzt
und ihn mit weißer Farbe auf 
Karten aus Kraftpapier gestempelt.



Da mir die Konturen teilweise
zu schwammig waren,
habe ich sie ein klein wenig mit 
einem schwarzen Holzstift betont.


Wenn sie nur auch schon geschrieben wären ... ;-)

Ganz liebe Grüße
Melanie


Kommentare:

  1. Was für hübsche Karten, liebe Melanie. Der Nussknacker ist so ein feines Weihnachtsdetail. Wir hören gerade wieder "Der Nussknacker" als Hörspiel - schon vor Jahren gekauft und immer wieder gerne herausgesucht. Ich finde die Karten wirklich toll und wünsche Dir, dass Du die Zeit und Energie findest sie in einem Rutsch durchzuschreiben. Herzliche Adventsgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie toll! Ein solcher Nussknacker kam soeben mit der Post. Da hatte ich mich schon gefragt, wie du die Karten wohl gemacht hast ;-)
    Der Stempel ist klasse geworden.
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo! Das ist wirklich eine wundervolle Karte geworden, schlicht und so wirkungsvoll! Da werden sich alle riesig freuen, die eine bekommen :-) Fröhliche Weihnachten, Annalena

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Melanie. Wunderschön sind deine Karten. In Natura noch viel schöner. ;-) Vielen herzlichen Dank, verbunden mit den allerliebsten Grüssen aus der Schweiz.
    Paula

    AntwortenLöschen
  5. Wow sehr akkurate Arbeit... Aus was schnitzt man denn so einen Stempel und kann man das Material irgendwo im Handel kaufen? Würde gerne über Weihnachten etwas "Arbeit" mit ins Hotel nach Seefeld nehmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana,
      die Stempelplatten sind schon etwas älter.
      Ich weiß nicht mehr, wo ich sie bestellt oder gekauft habe.
      Sie nennen sich aber Softcut-Platten und
      können mit normalen Schneidewerkzeug (für Linoldruck)
      geschnitten und geschnitzt werden.
      LG Melanie

      Löschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://meinegruenewiese.blogspot.de/p/datenschutz.html und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de.