Mittwoch, 31. Oktober 2018

Gruseliges Süßes


... Uaaahhhh!



Die Mini-Schoko-Muffins haben wir wieder
nach diesem Rezept gebacken und mit Fondant verziert.
Da uns normaler Fondant nicht schmeckt,
haben wir dieses Mal einen gewählt 
mit 25 % weißer Schokolade.
Schon besser ;-)

Für die Mumienmuffins habe ich 
den Fondant dünn ausgerollt
und schmale Streifen geschnitten.
Für das Spinnennetz müssen die Streifen
sehr dünn geschnitten werden.

Die kleinen Spinnen sind aus Schokotröpfchen
und Zuckerschrift mit Schokogeschmack entstanden.


Werbung, da Marke erkennbar!


Diese Monsterkekse hat Ella alleine gemacht.
Dafür gibt es nicht wirklich ein Rezept.
Sie hat die Creme der Kekse mit Mascarpone
und geschlagener Sahne gestreckt,
mit Lebensmittelfarbe grün eingefärbt
und die Kekse wieder damit befüllt.


Ganz viele Grüße
Melanie


Kommentare:

  1. Liebe Melanie,
    mich kann man mit Halloween nicht hinterm Ofen hervorholen, doch diese Süßigkeiten!!! Da habt ihr euch aber Mühe gegeben!!!
    Ich komm mal klingeln !
    Liebste
    Grüße,
    viel Spaß euch
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie,
    Deine Kiachla sind mal wieder zauberhaft. Ich habe zwei Fragen dazu: Aus was ist die grüne Füllung der schwarzen Kekse und mit was sind die Mumien hergestellt - mit Fondant, mit Marzipan oder mit ganz was anderem?
    Im übrigen möchte ich mich einmal für die vielen tollen Ideen auf Deinem Blog bedanken. Wir haben für Halloween dieses Jahr die Kastanienfledermäuse nachgebastelt.
    Viele Grüße, Reginette

    AntwortenLöschen
  3. Du meine Güte, liebe Melanie. Was für schaurig-schöne Leckerbissen. Genau das Richtige für eine Gruselparty. Im nächsten Jahr werde ich bestimmt daran denken. Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Zuckersüße, gruselige Leckereien habt ihr da gezaubert!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://meinegruenewiese.blogspot.de/p/datenschutz.html und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de.