Donnerstag, 30. Juni 2016

Ast im Beton und anderes aus Beton


Toller Titel (uaaaahhh) ;-)
 
Ihr erinnert Euch vielleicht an 
meine Birke in Beton (klick drauf)?!

Bei mir stehen immer irgendwelche
gesammelten Äste herum,
die darauf warten 
entweder im Fenster zu baumeln
(siehe zum Beispiel hier),
einbetoniert zu werden oder 
einfach nur so rumzustehen.


Dieser Ast wollte auf jeden 
Fall einbetoniert werden ;-)


unten

oben

In meiner Idealvorstellung liege ich 
dann abends auf meiner Liege
trinke irgendetwas Leckeres und 
über mir baumelt ein kleines Windlicht 
am einbetonierteen Ast.

Tja, soweit meine Vorstellung!
Die Mücken machen mir gerade 
aber einen Strich durch die Rechnung.


Und da ich schon mal wieder am Betonieren war,
ist noch eine Blattschale (Rhabarberblatt) entstanden


... und eine weitere Sternenschale.


Eigentlich sollte das Blatt
eine Art Vogeltränke werden,
aber sie ist zu flach geworden.


So beherbergt sie nun Fundstücke
aus der Natur.





Ach, und weil wir gerade schon beim Thema Beton sind
(Das sicher noch öfter Thema sein wird!),
zeige ich Euch noch ein tolles Geschenk,
das mir meine Freundin Silke mal gemacht hat.

Ein Untersetzer aus Beton
(Unterseite mit Filz beklebt)


Ist der nicht toll?


Ganz liebe Grüße
Melanie

P.S.: Kein Mäuschen ist mehr da :-(

Kommentare:

  1. Wundervolle Dinge aus Beton hast du gemacht! Sowas hab ich noch nicht ausprobiert. Zu deiner Frage: Den Blauregen hab ich schon drei Jahre? Ich weiß es nicht so genau. Er steht etwas unglücklich m Zaun. Dort ist es immer sehr trocken. Ich hab ihn heuer im Frühling mit Hornspänen gedüngt und siehe da, er blüht.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Sachen wieder bei dir aus Beton. Ich habe mich noch immer nicht rangewagt...aber wenns mal wieder heiss ist mache ich das...:).Birkenstämme stehen schon rum und schade um die süssen Mäuschen, aber vielleicht futtern sie ja andere Malven in Nachbarsgarten(so vielleicht als kleiner Trost:)...
    GlG Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi,
      zum Betonieren muss es nicht heiß sein ;-)
      Wenn der Beton zu schnell trocknet, reißt er.
      Ganz liebe Grüße
      Melanie

      Löschen
  3. ...und da ich schon mal wieder am Betonieren war.....köstlich, köstlich :))))
    Deine Werke sind wieder so wunderschön!
    PS: Tut mir leid wegen der Mäuse :(
    Liebe Grüße Magda

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe den Titel!!!!
    Ast im Beton - der neue Roman der jungen talentierten Autorin xy...klettert auf der Spiegel-Bestsellerlist gerade ganz nach oben.
    Schöner Ast übrigens, noch schönerer Betonfuß (obwohl der mir zu klein schein um auch einem Sturm zu trotzen ???)...
    Und der Untersetzer und die Blätterschale sind wunderbar
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette,
      der Ast steht eigentlich recht stabil da.
      Wenn er nicht im Einsatz ist, steht er auch an der Hauswand.
      Da hat der Wind/Sturm keine Chance ;-)
      Liebe Grüße
      Melanie

      Löschen
  5. Der Untersetzer ist großartig - schon die Kombi mit dem Weiß gefällt mir ausgesprochen gut.
    An deine einbetonierte Birke erinnere ich mich sehr gut. Seitdem bin ich immer auf der Suche. Aber bislang ist mir nicht mal ein dicker Birkenzweig oder Ast begegnet, den man hätte nutzen können. Ich halt weiterhin die Augen offen ;-)
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Melanie,
    also ich glaube ich muss doch mal auch mit Beton arbeiten ...
    Dachte immer, dass das sehr kompliziert ist ...
    Aber du überzeugst mich.
    Tolle Ideen ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!