Dienstag, 26. September 2017

Ein Wochenende im Allgäu (2)


Fortsetzung meines letzten Beitrags ...

Nach einer Gewitternacht in den Bergen
und einem verregneten Morgen
kam dann zum Glück Sonntag Mittag
auch wieder die Sonne heraus
für unsere zweite Tour.
 
Schon lange einmal wollte
ich in die Breitachklamm
Und genau dorthin 
führte unsere zweite Tour.


Gerade bei Regen ist die Klamm sehr beeindruckend.
Überall tropft es und das Wasser
stürzt sich tosend durch die engen Felsspalte.
 



Von unten nach oben                                            Von oben nach unten


Am oberen Ende der Klamm führt 
dann ein Weg weg von der Klamm
und plötzlich ist das tosende Brausen 
des Wassers kaum noch zu hören
und es wird angenehm still im Herbstwald.
 

Oberhalb der Klamm befindet sich
die kleine Alpe "Hinter der Enge".
Dort haben wir uns ein wenig gestärkt
und den Ausblick ins Kleinwalsertal
und auf den Hohen Ifen genossen.







Eines ist sicher:
Wir kommen wieder :-)
Wir möchten auf jeden Fall 
auch mal im Winter
in die Breitachklamm.


Ganz liebe Grüße
Melanie

Kommentare:

  1. Wunderschöne Fotos, die Sehnsucht wecken. Doch ich glaube, solche Touren werde ich nicht mehr unternehmen können, denn Steigungen sind schwer zu bewältigen...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. *DANKE* - Melanie
    für die wunderschönen Bilder - ein toller Ausflug mit deinen Freundinnen - für mich ein kleiner Erinnungsspaziergang - im Winter habe ich die Klamm auch noch nie erlebt - ich glaube durch Licht und Schnee eine neue Sicht....
    Liebe Grüße
    *rena*

    AntwortenLöschen
  3. Die Gegend um die Klamm erinnert mich sehr an ganz ähnliche Orte in der Sächsischen Schweiz. Sehr romantisch und ein wenig unheimlich auch. Schöne Fotos und "Hauptsache ihr habt Spaß "...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Durch die Breitachklamm sind wir auch schon gewandert. Jedoch im Sommer mit sehr vielen Touristen und dennoch war es toll. Mir gefallen solche Wege sehr und wenn das Wasser dann auch noch so rauscht, könnte ich mich Stunden dort aufhalten.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Melanie,
    welch wundervolles Ziel, welch wundervolle Aktion, aber irgendwo müssen wir Mamas ja auch ab und zu unsere Kraft tanken ;O)
    Übrigens bin ich gleich ganz verschossen in die süße Herzhäkelbordüre, lach !
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Melanie,
    immer wieder schön meine Heimat mal mit "anderen Augen" zu sehen *zwinker* Ich bin am Samstag von der Schwende aus über Straußberg und Fuchloch zur Alpe Hintere Enge (Wirtin ist meine Nachbarin) gelaufen und retour über Osterberg und Hörnlepass. (Bilder über FB)

    Die Klamm ist bei jedem Wetter beeindruckend und wenn meine Nichte zu besuch ist, stehts die Breitschklamm immer auf ihrem Wunschzettel :-)

    Lieben Gruss

    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      du wirst es nicht glauben, aber als ich von der Alpe so ins Kleinwalsertal hinabgeblickt habe, habe ich auch an dich gedacht.
      Die Wirtin ist deine Nachbarin? Wie lustig!
      Ich kann deine Bilder leider nicht anschauen.
      Ich bin nicht bei FB.
      Ganz liebe Grüße
      Melanie
      P.S.: Im Winter kommen wir wieder!

      Löschen
  7. Was für schöne Bilder!!!!!
    Wir waren da auch mal.
    Ich liebe solche Klamms!!!

    Herbstliche Grüße,

    Biene

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://meinegruenewiese.blogspot.de/p/datenschutz.html und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de.