Mittwoch, 4. September 2013

Beton


Noch bevor wir in den Urlaub gefahren sind,
haben Silke von kramwerkstatt (klick drauf)
und ich ein bisschen "rumbetoniert".

Silke ist darin ja richtiger Profi ;-)
(siehe zum Beispiel hier).

Ich brauch darin immer wieder 
ein bisschen Unterstützung.
Das ist dann dabei herausgekommen:


 Die Initiale meines Mannes.
Hier hab ich ja schon einmal
meine Initiale betoniert.
Es fehlte aber noch 
die Initiale meines Mannes.

Silke beim Anrühren des Betons

Ein Apfelsandförmchen

Ein Puzzleteil aus der Puzzlematte von Ella




Schön, oder!?

Ganz liebe Grüße
Melanie


Kommentare:

  1. Hallo Melanie
    Ich bin normal nicht sooo der Beton Fan...aber die idee mit den Puzzlrteilen für die Buchstaben ist toll... Da könnte man für den Garten ganze Wörter gießen!

    LG
    Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt das schlichte Design, dass man aus Beton anfertigen kann (unabhängig vom Gegenstand). Passt einfach perfekt zu alten Möbeln etc. Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Genial mit Förmchen und den Buchstaben...ich finde Beton-Deko-supi!Vorallem hält sie draussen ewig,Jahre...
    liebe Grüsse Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Melanie,
    der Apfel gefällt mir total gut, man muss halt immer wieder Ideen für eine Form haben!
    Liebe Grüße,
    Ute ✿

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Melanie

    Gerade das Schlichte finde ich immer wieder sehr ansprechend und reizvoll.
    Deine Werke find ich wunderbar.

    Herzlichst
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Melanie
    Das sieht wirklich super schön aus.Besonders den Apfel mag ich. Ich werde nun doch nicht die Sandförmchen entsorgen. Die brauche ich ja noch.
    Danke für die tolle Idee.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  7. Schööön! Da hast du Recht!
    Sieht wirklich großartig aus!
    Diese Puzzleteile haben wir auch noch irgendwo, ... Aber ich hab ja noch so viel von meiner to do Liste abzuarbeiten!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  8. Also, ich mag diese Beton-Idee immer mehr. Anfangs fand ich die Sachen ein bisschen kahl, aber es gibt so schöne Umsetzungsmöglichkeiten, die zudem noch ewig haltbar sind. Die Idee mit den Buchstabenpuzzleteilen ist ja genial. LG von Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Melanie!
    Wirklich eine tolle Idee! Jetzt muß ich unbedingt nach Sandkistenspielzeug und Kuchenbackformen schauen!!!! Aber meinen Mann brauche ich auch dazu (lach)!
    Was ist denn das für ein schönes altes Schränkchen hinter Dir (grins)?

    Hab noch einen schönen Abend!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Danke für deinen Tipp zum Attersee. Der steht bei mir schon lange auf der Agenda, denn von uns geschätzte Künstler haben dort ihre Sommer verbracht wie Gustav Mahler. Und die Attersee - Bilder von Klimt haben es mir auch angetan.
    Liebe Grüße
    Astrid
    Deine Werke aus Beton sind perfekt gelungen!

    AntwortenLöschen
  11. Die Apfelschale ist ja genial (die anderen natürlich auch)
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  12. Die Idee mit der Puzzlematte Buchstaben zu giessen ist genial! Hab gerade die Tage gedacht, was ich mit den Dingern machen soll, da die Kids sie nicht mehr brauchen :-) Auch die Schale mit dem Apfelabdruck ist toll. Danke fürs Zeigen, dass muss ich unbedingt mal nachwerkeln.
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Wir haben da noch 8 grosse Saecke Beton in der Garage stehen... vielleicht sind es bald nur noch 7. Matscht ihr den Beton nach "Normalanleitung" zusammen? Deine Werke sehen alle toll aus.

    Gruss,
    Ulla

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!