Sonntag, 14. September 2014

Ellas erster Schultag


Achtung, das wird ein etwas umfangreicherer Post:


Am Dienstag ist es soweit.
Meine Große kommt in die Schule!

Ich bin eigentlich ziemlich gelassen ;-)
Wahrscheinlich, weil ich seit Jahren auch
in den Klassen 1 und 2 unterrichte.


Das Einzige, wovor ich ein wenig Bammel habe,
ist die zeitliche Organisation in der Früh:
die große Dame anfangs noch in die Schule bringen,
die Minimaus in den Kindergarten bringen
und selbst zur Schule fahren.
Mal sehen! Wird sich schon irgendwie einspielen.
Oder habt Ihr mir vielleicht noch
den einen oder anderen Tipp?


Ellas ersten Schultag feiern wir nicht allzu groß.
Nach Schule und Kirche gehen wir nach Hause,
essen zu Mittag und nachmittags kommen
Oma und Opa zu Kaffee und Kuchen.
Dafür haben wir diese Namensschildchen als Deko gebastelt.

Vorlage: hier (klick drauf)


Neben den Namensschildchen werden sich auch
verschiedenste Buchstaben auf dem Tisch als Deko tummeln.

 
Zum einen diese schönen dicken Buchstaben,
die ich vor Jahren von meiner damaligen Chefin geerbt habe,
als sie in den Ruhestand ging.



Sowie auch diese etwas dünneren Exemplare,
die ich einfach auf dem Tisch verstreuen werde.
 



Für Blümchen nehme ich eventuell diese Flasche
gefüllt mit Plastikbuchstaben.
Die Idee stammt von hier (klick drauf).




Für die kleinen Geschenkchen in der Schultüte
habe ich diese Stifte auf Papier gedruckt.


Das geht schnell und einfach ;-)


Vorlage: hier (klick drauf)


Für Ellas Zimmer haben wir noch diese Girlande gebastelt.
Sie hängt direkt über ihrem Bett.


ICH BIN EIN SCHULKIND


Für diese Girlande habe ich einfach 
bunt-hinterlegte Buchstaben 
auf runde Etiketten ausgedruckt, 
Ella hat sie auf weiße Papierwimpel geklebt,
auf eine Schnur aufgefädelt,
fertig!


Weitere Ideen findet Ihr hier.


Ganz liebe Grüße
Melanie


Samstag, 13. September 2014

Das renovierte Herbstfenster ;-)



Dass die Fensterfolie vom letztjährigen Herbstfenster
leider zum Teil zerrissen und mit Papier verklebt war,
hab ich Euch ja schon erzählt.

So sah das ganze Fenster von außen aus.

Deswegen haben Ella und ich die Folienbilder
aus Tonpapier nachgebastelt.


Von drinnen schaut es zwar nun 
nicht mehr ganz so schön aus.
Die Folie hatte das Licht durchgelassen
und bei Sonnenschein hat es besonders 
schön ausgeschaut (siehe auch hier).
Aber nun gut.






Nun gefällt es uns auch wieder von außen :-)




Ganz liebe Grüße
Melanie






Freitag, 12. September 2014

Kennt Ihr das gestreifte Winterbäckchen?


Nein?
Das gestreifte Winterbäckchen schaut so aus:


Es ist das Häuschen der 
Apfelhexe Petronella Apfelmus.


Dieses Buch ist ein tolles Vorlesebuch 
für die Spätsommer- bzw. Herbstzeit.


Ella und ich fanden es toll.
Es weckt so manche Sehnsucht :-)

Nachdem wir das Buch verschlungen haben,
haben wir uns im Obstgarten auf die Suche 
nach dem gestreiften Winterbäckchen gemacht.

Es schaut doch fast so aus ;-)


Oder so:


Oder so?


Vielleicht aber auch so ;-)


Ob wir auch gestreifte Winterbäckchen
im Obstgarten haben,
wissen wir nicht,


aber im Obstgarten ist es 
auf jeden Fall schön.



Hier seht Ihr unser Haus vom Obstgarten aus:



Nur der Bach liegt zwischen
Obstgarten und Haus.


Hier noch ein Bild von meinen
zwei kleinen Apfelhexen :-)


Die Bilder sind 5 Tage alt ;-)
Inzwischen ist es auch bei uns kalt und regnerisch.


Ganz liebe Grüße
Melanie

Mittwoch, 10. September 2014

Die Minimaus feiert Geburtstag


Gestern war es soweit.
Unsere kleine Minimaus feierte ihren 2. Geburtstag!
Es war ein wunderbarer Tag.
Unsere Maus hatte so viel Freude und Spaß
mit all ihren Gästen.


Auch wenn ich ja gerne Geburtstage
nach einem Motto gestalte,
habe ich es dennoch sehr genossen,
dass die kleine Dame davon noch nichts wissen will ;-)


Es war ein einfaches Fest 
mit Freunden und Familie.


Das Wetter hat es auch gut mit ihr gemeint.
Die Sonne hat vom meist blauen Himmel gelacht
und wir konnten Kaffee und Kuchen 
auf der Terrasse genießen.


Wie haben wir das nur hingekriegt?
Ich bin Lehrerin und meine beiden Mädels haben
in den Sommerferien Geburtstag!


Die Blümchen stammen aus dem Garten
und dürfen uns nun noch ein bisschen
im Esszimmer erfreuen.


Die kleine Maus ist nun zwei Jahre alt
und besucht nun schon seit einer Woche den Kindergarten.

Nächste Woche geht es für uns aufregend weiter,
denn dann kommt meine Große in die Schule
(und ich nach zwei Jahren Elternzeit auch ;-))

Wie die Zeit vergeht!!!
Ganz liebe Grüße
Melanie





Samstag, 6. September 2014

Ein Brustgurt mal zwei


... für zwei kleine Kindergartenrucksäckchen.

Eine Freundin hat mich gefragt,
ob ich für die kleinen Rucksäcke ihrer zwei Mäuse 
nicht jeweils einen Brustgurt nähen könnte.


Tja, kann ich das?
Keine Ahnung! Noch nie gemacht.
Aber mich hat der Ehrgeiz gepackt.
Ich wollte es einfach mal ausprobieren.
Es war ja soooo einfach.

Rucksack Nr. 1
mit dicker Schließe

 Da die Träger eh viel zu lang waren,
habe ich die Träger um ein gutes Stück gekürzt
und für den Gurt verwendet.

Dazu musste ich nur noch etwas die Breite
der jeweiligen Schließe anpassen.

Die Schließe stammt beim einen Rucksack
von einem Schlüsselband (ich liebe "Upcycling"!),
beim anderen Rucksack aus dem Bastelladen.


Rucksack Nr. 2
mit dünner Schließe

Ganz liebe Grüße
Melanie





Mittwoch, 3. September 2014

Zwetschgen-Apfel-Marmelade


Inzwischen haben wir die Fensterbilder
aus dem letzten Post
nach und nach ersetzt.
Das zeig ich Euch demnächst.


Ebenfalls am letzten regnerischen Sonntag
habe ich die letzte Marmelade für dieses Jahr gekocht.

Zwetschgen-Apfel-Marmelade
mit Zimt, Nelke und Anis


Nach diesem Rezept (klick drauf).
Sie schmeckt fast schon weihnachtlich ;-)




Unsere Äpfel waren wohl von der falschen Sorte,
denn sie sind beim Kochen nicht zerfallen.
Macht nichts :-)
Wir essen sie trotzdem!


Ganz liebe Grüße
Melanie