Montag, 8. Mai 2017

Was ist denn das?


Dieser Post ist nichts für Arachnophoben :-)

Dass unser Keller nur ein Erdhügel neben dem Haus ist,
habe ich schon manchmal erwähnt,
dass es dort auch sehr feucht ist, vielleicht auch.
Aber dass es dort auch die eine oder andere Spinne 
(die Untertreibung des Tages) gibt,
war bisher nicht wirklich erwähnenswert.


Nun habe ich aber auch diese weißen Gebilde entdeckt.
Als ein Bekannter diese Fotos gesehen hat,
meinte er, es wären vielleicht kleine Atommodelle,
die ich für die Schule gebastelt habe ;-)


Aber nein, es sind Spinnenhäute,
die im Feuchten Schimmel angesetzt haben.
Ich finde sie irgendwie toll.
Ja ich weiß, manch einer denkt jetzt:
"Die spinnt ja!"
Ich werde sie auch demnächst entfernen,
aber noch ein bisschen bewundere ich diese
Mini-Atom-Modelle ;-)


Ganz liebe Grüße
Melanie


Kommentare:

  1. Bei weitem nicht so schlimm wie groß, schwarz und mit behaarten Beinen :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie,
    Spinnen sind nicht so mein Ding, aber eigentlich sieht man auf den Fotos ja auch mehr Schimmelpilz und das ist schon interessant, wie sich so ein Pilz ausbreitet, erinnert mich an einen Artikel, den ich vor Jahren mal in der Geo gelesen habe, da wurden auf Bilder von Pilzen gezeigt, die ein Insekt befallen haben.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Melanie, ich muss mich Wolfgang anschließen, Spinnen sind nicht meins. Ganz und gar nicht. Das Gebilde sieht zwar interessant aus, aber mich grausts trotzem davor :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. hihi! die gibts in unserem feuchten kellerloch auch, ja und ich finde sie auch toll...
    ganz liebe grüße
    andi

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Fotos klasse, sowas sieht man selten, echt witzig und originell :-)
    Grüßle Magda

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!