Dienstag, 8. November 2016

Sterntaler


oder 
Wie ich meinen wirr kreisenden Gedanken
um das aktuelle Weltgeschehen, 
um die heutige Wahl in den Vereinigten Staaten
und um das, was danach wohl wird, 
eine kleine Auszeit gönne.

Basteln mit meinen Mädels lenkt ab.


In ein paar Tagen findet sowohl im Kindergarten,
als auch in unserem Städtle der Laternenumzug
anlässlich Sankt Martin statt.

Vor zwei Jahren drehte sich im Kindergarten
alles um das Märchen STERNTALER.
So bastelte die Minimaus eine Sterntaler-Laterne
und unser Fenster wurde passend geschmückt (klick drauf).


Erst kürzlich hat mich 
Nicole von Frau Frieda (klick drauf)
wieder daran erinnert.

So habe ich für ein Windlicht 
ein Sterntalermädchen in klein 
ausgeschnitten (mit der Nagelschere)
und meine Große hat fleißig Sternchen
gestanzt und aufgeklebt.


Ganz friedvolle Grüße
Melanie


Kommentare:

  1. Ganz zauberhaft, euer märchenhaftes Windlicht. Viel Spaß beim Laternenumzug und abendliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie habe ich die Laternenumzüge im Kindergarten geliebt!
    Ich erntete heute nur unverständige Blicke und Kopfschütteln, als ich meinen Kindern erzählte, dass ich gerne mal wieder an einem Umzug mitlaufen würde.
    Dann bastle ich mir eben so ein schönes Windlicht und mach es mir zuhause gemütlich. ;)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ganz goldig!
    Bei uns sind in dieser Woche schon zwei Martinsumzüge durch die Straße gezogen, da wirds uns ein bissel wehmütig, weil wir nun nicht mehr mitlaufen....
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Richtiggehend märchenhaft!
    Das Windlicht ist wunderschön geworden!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein wunderschönes sanftes Licht, liebe Melanie! So wirkt der Sterntaler besonders bezaubernd! Wie schön, dass Dich mein Post wieder erinnern durfte. Hab' vielen Dank für die Verlinkung.. freu! Und nun ab.. wieder ins Märchenland. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns ist gestern auch der St.Martin aufm Pferd nebst Kindergartenkinder vorbeigelaufen und ich habe gedacht...eigentlich schade, dass man das nun auch nicht mehr so richtig mitbekommt.
    Ja und was hast du da für ein tolles Glas verwendet. Verräst du uns woher der Grundkörper ist?
    Lg Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi, ich habe diese Frage fast schon befürchtet. Ich bin ja eine Sammlerin, wie du weißt. Dieses Milchglas war mal ein Windlicht mit irgendeinem Metallboden. Der Boden ist verschwunden, aber da ich ja nichts wegwerfe, ist die Glashaube in meinem Fundus gelandet. Es liegt dort schon seit Jahrzehnten und ich weiß bei bestem Willen nicht mehr, woher ich es habe ;-)
      Das geht aber sicher mit jedem anderen Glas auch.
      Ganz liebe Grüße
      Melanie

      Löschen
  7. Die Laterne ist so schön geworden! Liebe Martins Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön das aussieht! Wo ich das sehe, erinnere ich mich daran, dass ich mal im Kindergarten zu Fasching als Sterntaler gegangen bin, das Kostüm hat meine Mutter selber genäht, sie konnte toll nähen, hab ich leider nicht geerbt...:-)
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Melanie,
    ich bin durch Zufall auf deine Seite gekommen, und bin total begeistert. Deine Sachen sind so schön. Mit soviel Liebe und Kreativität, ... einfach Klasse.
    Ich habe allerdings mal eine Frage: Wo kaufst du immer deine tollen Kissen? lg Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      danke für deine netten Worte :-)
      Meine Kissen sind fast alle vom großen Möbelschweden (IKEA) oder vom Modeschweden (H&M) ;-) Aber ich bekritzel oder bestemple sie ja auch öfter mal.
      Liebe Grüße
      Melanie

      Löschen
  10. Liebe Melanie,
    wunderschön sind Eure Bastelarbeiten. Das Sterntaler-Mädchen als Scherenschnitt auf einer Laterne - darauf muss man auch erst einmal kommen...Deine Mädels waren sicher mehr als begeistert!!!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!