Samstag, 23. Januar 2016

Eislaterne


Eislaternen habe ich schon oft gesehen,
aber noch nie selbst gemacht.
Jeden Winter nehme ich es mir vor,
aber ... 
Keine Ahnung, was immer dazwischen kam ;-)
Nun hat's aber mal geklappt.
Und so steht nun vor der Tür diese Eislaterne
und leuchtet abends mit den 
anderen Lichtern um die Wette.



So habe ich es gemacht:


Der gußeiserne Froschkönig bewacht das Ganze ;-)
(und beschwert auch das innere Eimerchen).




Abends leuchtet es so:




Ganz liebe Grüße
Melanie

Kommentare:

  1. Traumhaft schön deine Eislaterne, liebe Melanie!
    Die sind so fix gemacht und sehen, egal in welcher Form und mit welcher "Füllung" immer toll aus. Außerdem machen sie so ein stimmungsvolles Licht. Leider ist es hier meist nie kalt genug und die fertigen Eislaternen, Lichter und Skulturen schmelzen gleich wieder dahin...
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Da geht es mir wie dir, schon oft daran gedacht...aber dann war entweder Sommer oder keine passenden Schüsselchen zur Hand...oder man war gerade nicht daheim..
    Sie ist jedenfalls sehr gelungen, deine Eislaterne.
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. ah solche eislaterne habe ich schon öfter gesehen und wollte nachmachen, habe aber wie jedes mal als es kalt war, vergessen :)
    aber du nicht, deine ist wunderschön, ah jetzt hätte ich gerne so eine im garten stehen haben, hm, und abends so schön mit kerze
    ganz ganz liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön liebe Melanie,
    die Hagebutten und Tannenzweige machen sich besonders schön! Gute Idee! Ich habe sie damals nur mit verschiedenen Blätter "gefüllt"!
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  5. Solch eine Eislaterne steht auch schon ewig auf meiner Liste und nie komme ich dazu. :-/
    Sehr schön sieht deine aus.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Anette

    AntwortenLöschen
  6. So schön! will ich schon seit Jahr & Tag machen. Aber hier hat's einfach keinen Winter...
    Einen erholsamen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Total schön ! Früher habe ich auch mal sowas gemacht und gerade die letzen Tage daran gedacht, das zu wiederholen. Nun ist wohl zu spät, hier sind wieder Plusgrade ! Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  8. ....da hast Du mich jetzt aber an etwas erinnert!! Auch ich will mir seit Jahren so eine Eislaterne machen und hab´s immer wieder vergessen! Die Zeit dazu war jetzt günstig, aber ich hab´s wieder mal nicht hin gekriegt, denn es ist inzwischen wieder zu warm geworden.
    So hoffe ich, dass sich der Winter noch nicht verabschiedet, auch der Natur zuliebe!
    Liebe Grüße schickt Dir, Helge

    AntwortenLöschen
  9. Schön, so einfach aber immerwieder schön. Nur schade das sie so vergänglich sind. Übrigens ein Tipp für alle bei denen es nicht mehr so kalt ist, ich hab auch schon welche in der Gefriertuhe gemacht. Dann halten sie halt nicht so lange, aber für einen Abend reichts. Liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  10. Du hasts geschafft liebe Melanie und die Eislaterne schaut einfach prächtig aus. Ich muss auf die nächste Eiszeit warten, nehme es mir nämlich auch immer wieder vor ...
    Hab ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  11. Deine Eislaterne ist sehr hübsch geworden. Unsere sind nun dahingeschmolzen
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Melanie, die Laterne ist wirklich total schön - wenn auch leider sehr vergänglich.
    Habe noch nie eine gemacht, aber vielleicht wird es ja noch mal kalt.
    Gefällt mir total gut mit den Hagebutten. Macht gleich viel mehr her.
    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!