Sonntag, 10. Januar 2016

Eierlikör mit Sahne


Äh, was hat Eierlikör denn jetzt hier zu suchen?
Nicht, dass Ihr denkt, 
ich bin gedanklich schon bei Ostern ;-)
Nein, nein, ganz im Gegenteil.
Ich bin immer noch halb in der Weihnachtszeit ;-)

Hier im Schwabenländle ist es Brauch,
den Christbaum zu loben.
Egal, ob der Baum nun wirklich schön ist oder nicht.
Fürs Loben bekommt man/frau dann ein Schnäpschen.
Bei den Damen wird aber hier im Dorf
Eierlikör sehr bevorzugt.

Das ist der eine Grund,
warum ich Eierlikör gemacht habe,
den anderen Grund zeige ich Euch erst demnächst,
wenn uns hier dann die fünfte Jahreszeit
völlig eingenommen hat ;-)


Eierlikör

7 Eigelb
2 Pck. Vanillezucker
200 g Puderzucker
400 g Sahne
200 ml Wodka

Eigelb, Vanillezucker und Puderzucker 
8 bis 10 Minuten mit dem Rührgerät 
auf höchster Stufe cremig schlagen. 
Schlagsahne langsam dazugeben 
und weitere 5 Minuten verrühren. 
Wodka hinzufügen und 
nochmal 3 Minuten rühren. 
Fertig!
(Keine Kondensmilch, kein Erhitzen!)
Der Likör kann in eine verschließbare Flasche abgefüllt werden. 
Gekühlt ist er etwa 4 Wochen haltbar. 
Keine Ahnung, ob das stimmt,
denn so alt ist er hier noch nicht geworden ;-) 


So lecker!

Oh, wie schön ist der Baum!!!
Er steht bei uns auch noch tatsächlich.
Aber ein wenig Faschingsdeko 
ist auch schon eingezogen.

Ganz liebe Grüße
Melanie




Kommentare:

  1. Ah, verstehe...euer Christbaum ist wirklich eine Augenweide. Krieg ich jetzt auch ein Schnäpschen???
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Na, dann wünsche ich Euch einen wunderbar beschwipsten Sonntag und viel Vergnügen beim Loben der Weihnachtsbäume :-)
    Herzliche Sonntagsgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Also dann lobe ich euren Weihnachtsbaum auch mal....einfach so....kenne ihn ja nicht....und warte nun auf ein Gläschen, grins.
    (Dabei fällt mir ein...Vielleicht gab es den hier bei dir ja zu sehen, grübel. Muss ich doch gleich nochmal gucken gehen)

    Das Rezept gefällt mir. So ganz ohne Erhitzen. Das probier ich mal. Auf jeden Fall!!!

    Liebe Grüsse
    Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Na klar Mensch......hab ihn gefunden. Da lobe ich doch glatt ein weiteres Mal und hoffe auf noch 'ne Belohnung, zwinker😊

    AntwortenLöschen
  5. Na klar Mensch......hab ihn gefunden. Da lobe ich doch glatt ein weiteres Mal und hoffe auf noch 'ne Belohnung, zwinker😊

    AntwortenLöschen
  6. Herrjeh.....entschuldige bitte Melanie! Keine Ahnung, was mein Smartphone da eben angestellt hat :((

    AntwortenLöschen
  7. Herrjeh.....entschuldige bitte Melanie! Keine Ahnung, was mein Smartphone da eben angestellt hat :((

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Mein Streichelhändi hat vorgestern auch automatisch Sprachnachrichten verschickt. War sehr lustig! :-)
      Danke für deine 7 Nachrichten ;-) und herzlich willkommen auf der grünen Wiese!
      Liebe Grüße
      Melanie

      Löschen
  8. Ich liebe selbstgemachten Eierlikör, hab ihn aber noch nie selber gemacht (nur selber getrunken) Das hört sich ja einfach an, jetzt muss ich es doch mal ausprobieren. Danke für´s Rezept und liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja ein interessanter Brauch - bestimmt ganz lustig! Und feuchtfröhlich sowieso!

    Alles Liebe
    Regina

    AntwortenLöschen
  10. Dafür würd ich deinen Baum auch loben ;-)
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Diesen Brauch habe ich sofort eingeführt, man kann den Baum ja auch noch im Nachhinein loben ;-) und natürlich mit Eierlikör.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Freu mich, dich bzw. deinen Blog gefunden zu haben.
    Glg deine neue Followerin
    Kuni aus Österreich

    AntwortenLöschen
  13. Mjami, ich mag ja eigentlich keine Schnäpschen, aber Eierlikör, den mag ich definitiv :-) Und meine Schwägerin, die macht den allerbesten Eierkirsch. Also den würdest du auch mögen.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!