Sonntag, 25. April 2010

wochenende zu hause


weil unsere maus
immer noch fieber hatte,
konnten wir am wochenende
keine großen sprünge machen
und mussten zu hause bleiben.
aber in garten und haus
gab es auch einiges zu wurschteln.

hab zuerst mal nach diesem rezept (klick drauf)
einen kuchen
und vom rest
puddingschneckchen gebacken.



dann hab ich ein bisschen
im stadel gestöbert

und doch tatsächlich was gefunden :-)
zum glück sind die männer
in meiner familie

sammler (aber weniger jäger).




dazwischen haben wir mal
ein kaffee- und kuchenpäuschen eingelegt.


bevor wir dann nen großen ast
durch den garten geschleift haben

und in einem alten topf untergebracht haben.
der steht jetzt vor der tür.


am abend gab's dann
leckeres hähnchen
("mir sagad 'gockl' !"),

das mein mann herrlich
mit salbei, chili
- und was weiß ich noch -
mariniert hat.
danach hieß der gockl
pollo alla diavola.




lecker war's
(und a bissle scharf!)

ganz liebe grüße

melanie

Kommentare:

  1. .. heißt es in bayern nicht Gickerl (!), oder versteckt sich da was Schwäbisches ?
    aber wort hin oder her, es sieht sehr lecker aus, aber bestimmt ist schon alles ratzeputze aufgefuttert.
    Deine Schnecken sehen ja superlecker aus, muss ich mir direkt mal näher ansehen bei Dr Oe..
    Ha, ja du hast recht mit deiner Annahme - it´s the same job :O)
    So far, have a good time
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Na ich glaub das war doch ein ein schönes, gemütliches, kreatives und genussvolles Wochen daheim ... so sehen die Bilder auf alle Fälle aus.
    Auf den knorrigen Ast vor Deiner Tür bin ich ja echt gespannt, sieht vielversprechend aus und die wenn ihr so tolle Schätze in der Scheune habt, dann komm ich auch mal stöbern :-). Wünsch Dir/Euch noch einen schönen Abend und Deiner Maus gute Besserung.
    Ganz liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!