Sonntag, 18. Februar 2018

Winterspaziergang


Blauer Himmel stünde dem Schnee zwar besser ...
Aber nach einer Woche Bettlägerigkeit,
musste ich heute an die frische Luft.
Ich mag Schnee sehr gerne.
Vor allem, wenn er unter den Füßen so herrlich knirscht.

Wenn du möchtest, nehme ich dich mit,
auf meinen heutigen Spaziergang.

Ganz schön düster,
aber dennoch schön für mich
- und so schön still.


links: 
Beim Gartentürchen geht es raus, 
links am Bach entlang,
die Brücke überqueren ...
(Ein Busch wurde von den Schneemassen erdrückt
und kippte in den Bach. 
Oder war vielleicht auch der Biber beteiligt?)

mitte: 
 ... den Feldweg entlang ...

rechts:
am Obstgarten im Winterkleid vorbei ...



... den äußeren Kanal des Bächchens überquert ...
ein wenig am Kanal entlang ...


... dann wieder über eine Brücke, von der aus
unser Bach zu sehen ist, wo er mit 
seinem äußeren Kanal zusammentrifft ...


... an der Schafweide vorbei, die verwaist aussieht,
aber man kann hören, dass die Schafe nur im Stall sind ...


... vorbei am Pfarrhaus und am Dorfplatz,
auf dem die Kinder des Dorfes einen 
wunderschönen Schneemann gebaut haben ...


... und wieder am Bächle entlang,
wo du links schon die Westwand unseres Hauses sehen kannst.
Die Runde ist vollendet!

Auf fast denselben Spaziergang habe ich dich
schon mal hier mitgenommen.
Allerdings war das morgens ;-)

Die Bilder heute habe ich nur mit dem Handy gemacht.

Ganz liebe Grüße
Melanie

Samstag, 17. Februar 2018

Funkenfeuer


Es war uns wieder nicht vergönnt ...
Wir konnten den Höhepunkt der 
Fasnacht wieder mal nicht mitfeiern.
Am letzten Sonntag ging es bei der Minimaus los
und bis heute sind wir immer noch nicht fit.
Unsere komplette Familie lag in der Ferienwoche flach :-(
So konnten wir heute auch nicht 
beim traditionellen Funkenfeuer dabei sein. 

Das Funkenfeuer ist ein alter 
Brauch, der den Winter vertreiben soll.
Als ob der Winter uns eins auswischen möchte,
kam er heute aber mit Karacho nochmals zurück.

Deswegen kann ich Euch heute leider 
keine Bilder vom diesjährigen Funken zeigen.
Dafür vom Feuer im Kamin und dem Winter draußen  ;-)








Ich weiß, dass sich viele schon nach dem Frühling sehnen.
Mir persönlich macht der erneute Schneefall gar nichts aus.
Im Gegenteil ... 

Ganz liebe Grüße
Melanie


Samstag, 10. Februar 2018

Kleine Astronauten (Der Umzug)


Heute war es endlich soweit!
Im Städtle fand der Kinderumzug statt.
Das Wetter hat es auch gut mit uns gemeint.
Zumindest kam von oben nur Konfetti :-)

So sahen Elisa, Hasi und ich aus:


Unter den Maleranzügen trugen wir 
die komplette Skiausrüstung, was
das Kostüm nicht gerade vorteilhaft macht ;-)
Aber im Fasching macht das gar nichts aus!

Hasi bekam noch ein Mondfahrzeug.
Elisa hat uns im Voraus schon mal gemalt:


Elisa war unsere Schildträgerin.



Das war unsere Rakete, gefüllt mit Bonbons,
die unter den zuschauenden Kindern verteilt wurden, ...


... bestückt mit diesem Gedicht,
das mir letztens noch eingefallen ist ;-)


Sonne, Wolken, Mond und Sterne
sind die Namen unserer Kindergartengruppen.
Das war in diesem Jahr so passend.

Im Kindergarten fand am Gumpigen Doschdig
noch der Astronautenball statt,
für den die Erzieherinnen mit den 
Kindern einiges gebastelt haben:



Zicke Zacke Zicke Zacke
Hoi hoi hoi
Melanie

Mittwoch, 7. Februar 2018

Kleine Astronauten (2)


Am Samstag ist es soweit!
Elisa und ich sind beim Kinderumzug wieder dabei.
Neben den Astronautenhelmen vom letzten Post
haben wir natürlich noch etwas mehr an ;-)

Im Weltall braucht der kleine Astronaut natürlich noch
eine Atemluftflasche. Elisas schaut so aus:


Ihr Raumanzug ist ein Kindermaleranzug
verziert mit roten und lila Klebebändern
Glitzersternchen und dem Logo des Kindergartens..


Für die Bonbons, die unter den Zuschauern
verteilt werden, habe ich eine Umhängetasche
aus einem Rest des Sternenstoffes genäht.


Ich trage am Samstag keine Atemluftflasche,
sondern einen Raketenantrieb ;-)
und der schaut so aus:


Mein Raumanzug ist verziert mit blauen Klebebändern,
Glitzersternchen und dem Logo.



Elisas Stiefel werde ich einfach mit Alufolie einwickeln.
Ich dagegen werde wieder diese Stiefel anziehen,
die Ihr schon von hier kennt.


;-)

Zicke Zacke Zicke Zacke
Hoi hoi hoi
Melanie


Sonntag, 4. Februar 2018

Kleine Astronauten (1)


Im letzten Post habe ich 
es ja schon angedeutet ...

Elisa und ich sind in diesem Jahr wieder
beim Kinderumzug dabei als ...
(Trommelwirbel)
ASTRONAUTEN.

Für das Thema haben wir uns
im Elternbeirat des Kindergartens 
entschieden und ich finde es klasse!

In gemeinsamen Bastelaktionen haben wir
unsere Kostüme im Kindergarten gebastelt.
Zu Hause musste dann noch 
ein Kostüm für Hasi gemacht werden.
Hasi ist eigentlich ein Kuschelhund,
heißt bei Elisa aber HASI ;-)


So hat Elisa Papier zerrissen ...
(Wir haben gleich weißes Papier genommen,
dann muss es nicht mehr angemalt werden.)


und mit Tapetenkleister in mehreren Schichten
um einen kleinen Luftballon geklebt.
Die "Ohren" des Helmes haben wir 
mit leeren Teelichthülsen geformt.
Die Spirale entsteht, indem man unter der letzten Schicht
noch eine Schnur oder Kordel einarbeitet.


Aus Leintuchstoff noch ein Anzügchen genäht
und alles ein bisschen mit Sternchen, 
Aluklebeband, Glitzerkleber, ... verziert. Fertig!


Natürlich bekommen auch Elisa und ich einen Helm.






Im nächsten Teil seht Ihr dann noch,
was sonst noch so zum Kostüm gehört.

Zicke Zacke Zicke Zacke
Hoi hoi hoi
Melanie

Samstag, 3. Februar 2018

Konfettikuchen


Wenn schon die diesjährige Faschingsdeko nicht bunt ist,
darf wenigstens der Kuchen bunt sein ;-)
Deswegen schaut der Wochenend-Kuchen
dieses Mal so aus und heißt nun Konfettikuchen:


Das Rezept ist eine Abwandlung dieses Kuchens
und ist so saftig und lecker.
Ich kann Euch dieses Rezept nur empfehlen.


Ich schreib es mir (und vielleicht auch Euch)
aber lieber mal hier auf:

Konfettikuchen

Zutaten für den Teig:
4 Eier
1 Prise Salz
3 El warmes Wasser
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 gemahlene Nüsse
(darf auch eine bunte Mischung sein)
1 Tl Backpulver
20 g Raspelschokolade


Zutaten für die Konfetti:
100 g Kuchenglasur (Kakao)
Mini-Smarties, Streusel oder ähnliches

Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
In einer anderen Schüssel die Eigelbe mit Zucker, 
Vanillezucker und Wasser hellgelb und schaumig rühren.
Nüsse, Backpulver und Raspelschokolade unterrühren,
zuletzt das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.
Den Teig in einer gefetteten Springform verteilen
und bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. eine halbe Stunde backen.
Auskühlen lassen und mit Glasur und Streuseln verzieren.

Schaut Euch mal die Luftschlange auf dem rechten Bild an.
Nun habt Ihr vielleicht schon eine Vorahnung,
was wir beim Kinderumzug machen ;-)
Demnächst mehr ...


Falls Ihr ein Rezept für Mini-Konfetti-Muffins sucht,
dann schaut mal hier.

Zicke Zacke Zicke Zacke
Hoi hoi hoi
Melanie

Samstag, 27. Januar 2018

Ein bisschen Fasching


... im Fenster.
Aber noch nicht bunt.
Mir war bisher noch nicht so nach BUNT.
Deswegen ist die Deko auch noch zurückhaltend weiß.


Mit dem Kreidemarker (wieder mal) 
haben wir Wimpel an die Fenster gemalt.
Das ist ja nichts Neues.
Am Garagenfenster sind die Kreidewimpel
auch immer noch vorhanden ;-)
Sie gefallen uns auch immer noch.


Dieses Mal hat Elisa mir geholfen.


Heute waren wir dann allerdings mit unseren Mädels
auf dem Kinderfaschingsball.
Unser Auftakt - sozusagen - in die fünfte Jahreszeit.


Vielleicht wird es dann jetzt 
bald bei uns auch etwas bunter.
Sind ja nur noch zweieinhalb Wochen ;-)
Dann ist auch der Fasching schon wieder rum.


Ganz liebe Grüße
Melanie

Dienstag, 23. Januar 2018

Milchstern im Topf


Ich hole mir gerade recht gerne Frühblüher
- meistens weiße Hyazinthen - ins Haus.
Nun ist mir zum ersten Mal ein Milchstern
im Topf ins Körbchen gesprungen.

Im Garten haben wir ja reichlich davon,
aber im Topf ...?



Die Knospen explodieren gerade förmlich.
Ich habe fast den Eindruck,
als könne man dabei zusehen,
wie sich die Blüten entwickeln.
Ich finde sie sehr hübsch.

Hier ist gerade absolute Faschingswerkelei
und -näherei im Gange.
Zeige Euch demnächst Auszüge davon ;-)

Ganz liebe Grüße
Melanie

Montag, 15. Januar 2018

Im Tannheimer Tal


Am Wochenende war ich mit meinen zwei Mädels
im Tannheimer Tal, weil die beiden dort am Skikurs teilnehmen.
Das Wetter war toll - Sonnenschein, aber kalt.
Dort hat es auch seit Mitte Dezember nicht mehr geschneit,
aber dank Nordhang liegt dort noch genügend Schnee.
Falls auch Ihr ein wenig Sehnsucht nach Schnee habt,
schicke ich Euch nun diese Bilder.






Im Tal gab es tolle Lichtspiele am Himmel.
Manch Foto sieht aus als wäre es schwarz/weiß.


Ganz liebe Grüße
Melanie