Dienstag, 31. Januar 2017

Silberfäden


Schade ...

All die grazilen architektonischen Meisterwerke
unserer achtbeinigen Gartenmitbewohner 
sind wieder beinahe unsichtbar.
Die weißglitzernden Silberfäden sind verschwunden.

Nur noch ein paar Bilder vorhanden ...





Ganz liebe Grüße
Melanie

Kommentare:

  1. Unglaublich schön! Habe ich so noch nie gesehen!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie,
    das sind sehr schöne Fotos, dieser zum Teil atemberaubend kunstvollen Werke. Bei uns im Garten sehe ich die auch, wenn das Wetter stimmt. Ich bin dann doch verwundert, wie viele das sind.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Fotos!
    Wir hatten noch einmal heftig Neuschnee, aber jetzt wird es langsam warm.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Tautropfen in Spinnennetzen hatte ich immer wiedre mal vor dre Kamera, aber raureifgefroren haben ich sie noch nie gesehen Was für schimmernde Wunderwerke!
    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Die Natur lässt einen doch immer wieder staunen, und ich freu mich auch über den nun schon zurückliegenden kalten Januar,
    habt noch einen wunderbaren Abend,
    liebste Grüße
    Gabi,
    die nur abends strickt, wenn andere den Fernseher bemühen ;O)

    AntwortenLöschen
  6. sooooo schöne wunderwerke!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
  7. Wie schade, dass sie bereits verschwunden sind, liebe Melanie! Aber wenn ich ehrlich bin, freue ich mich auch schon einbissel auf den Frühling. Ich habe gestern schon einbissel im Garten geprusselt.. hachz.. was war das schön! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!