Samstag, 21. Mai 2016

Rhabarber-Ginger Ale-Marmelade


Von den zwei Kilos Rhabarber
gingen auch 750 g in diese
Rhabarber-Ginger Ale-Marmelade






Ein ähnliches Rezept habe ich Euch hier
schon mal vorgestellt.

Ganz liebe Grüße
Melanie

Kommentare:

  1. Ich mag Ginger Ale total gerne und das kann ich mir auch
    mit dem Rhabarber zusammen perfekt vorstellen.
    Also.. Rezept ist gespeichert!!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön es immer ist, wenn man den beginnenden Sommer auf diese Weise für eine Weile konservieren kann :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie ich Rhabarber liebe! Leider waechst die hier nicht- aber ich bin in zwei Wochen bei meinen Eltern, da lasse ich mich dann auch mit Rhabarber verwoehnen. (Ach ja und vorher bin ich in Bayern- in Muenchen)
    Wuensche einen fruehlingshaften Sonntag!
    Rahel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Melanie! Was machst du, dass dein rhabarber so gut wächst? Meiner hat nur bleistiftdicke stängel.dein erdbeer rhabarber kuchen schmeckt sensationell! Hab ihn schon mehrmals heuer gebacken...wenn auch mit gekauftem rhabarber �� liebe wochenendgrüße maggie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maggie,schön,dass dir das Rezept so gut schmeckt. Ich glaube der Rhabarber braucht lehmigen Boden,bin mir aber nicht sicher. Aber google doch mal. Vielleicht liegt es daran. Liebe Grüße Melanie

      Löschen
  5. Hallo! Oh das Rezept klingt sehr verlockend, mal was anderes. Ich liebe es auch Marmelade zu machen.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!