Donnerstag, 24. März 2016

Osterbäckerei


Meine Kleine wollte mal wieder etwas backen
und so haben wir kurzerhand die Osterbäckerei eröffnet.
Vor drei Jahren haben wir schon mal 
Osterhäschen gebacken (siehe hier).

Die folgende Idee stammt 
aber von hier (klick drauf).

Diese doch etwas größeren Kekse werden
am Osterfest den Teller der Gäste schmücken.


Die Minimaus hat mir beim Ausstechen geholfen.



Von den "Hasen im Ei" brauchen wir aber nur zehn,
weil wir am Osterfest zu zehnt sind.


Dem Teig sind dann noch einige Häschen
und Lämmchen entsprungen



Nach dem Auskühlen kommt 
auf die oberen Kekse Puderzucker
und auf die unteren Marmelade.


Die zwei Teile aufeinander 
sehen dann so aus:





Den folgenden Spiegelei-Kuchen habe ich
in den letzten Wochen schon zweimal gebacken.
Weil er aber so schön zu Ostern passt,
zeige ich ihn auch hier noch schnell.


Das ist einer der einfachsten und schnellsten Kuchen,
die ich kenne und doch so lecker!


Rührteig zubereiten, aufs Blech streichen,
Aprikosen und Mandelplättchen drauf,
backen, aprikotieren, Puderzucker drauf, fertig.




Ganz liebe Grüße
Melanie

Kommentare:

  1. Da geht es ja ganz schön fleißig zu in eurer Osterbackstube. Das werden somit bei Euch ganz "süße" Ostern, lecker!
    Ganz liebe Grüße und fröhliche Ostertage mit Sonnenschein und kunterbunten Leckereien,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das sieht ja lecker aus.
    Schöne Ostern wünsche ich Euch und liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!