Montag, 13. Juli 2015

Erwischt


Vor ein paar Tagen habe ich morgens
an einer Nektarine diese Biss-Spuren und daneben
kleine schwarz-graue Würstchen entdeckt.


Zuerst dachte ich, wir hätten wieder Mäuse.
Tja, auf einem alten Bauernhof 
kann das durchaus passieren.
Aber nein ...
Ich habe dann einen Köder ausgelegt und siehe da,
wer in meine Falle getappt ist:


Eine Schrecke.

Allerdings habe ich dem armen Kerl
ein Bein amputiert,
natürlich nicht absichtlich.


Aber die kleinen Würstchen stimmen überein.


Wir haben dem Obstfresser dann
die Freiheit wieder geschenkt.


Ganz "schreck"liche Grüße ;-)
Melanie

1 Kommentar:

  1. Was für ein Riesenteil!!!
    Trotzdem, dass es so herzhaft zubeißt, hätte ich nicht gedacht. Naja, An apple a day... ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!