Freitag, 11. Juli 2014

Lebensraum wilder Lauch


Schon vor 3 Jahren hab ich Euch
Bilder von dem wilden Lauch (klick drauf)
im Gemüsebeet gezeigt.

Nun blüht er wieder.
Er ist etwas später dran
als der Zierlauch.

Bei genauerem Hinsehen,
was ich ja gerne öfter mache ;-)
habe ich entdeckt,
was sich auf den wunderschönen 
Blütenkugeln so alles tummelt.

Achtung, Bilderflut!

Blattwanze
Bei uns wuselt es in diesem Jahr nur so von Wanzen.
Auf dem Rhabarber habe ich zig Wanzen entdeckt.

Eier von ?

Eine weiße Krabbenspinne

... mit Beute

Auch auf der Nachbarblüte war 
eine Spinne erfolgreich beim Beutefang.



Im Vordergrund: Meerrettich




Ich wünsche Euch ein 
wundervolles (und das meine ich wörtlich) 
Wochenende
und schicke gaaanz viele Grüße hinaus -
ganz speziell zu Dir, Rahel, nach Israel.
Ich denke ganz fest an Dich und Deine Familie!

Melanie





Kommentare:

  1. Dein Beet sieht sehr hübsch aus. Der Lauch gefällt mir gut und ist eine schöne Ergänzung für den Sommer.
    Man bekommt Gänsehaut und lernt wieder ein wenig Demut dazu, wenn man auf Rahels Blog liest. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. ...man muss nur mal genauer hin sehn - was man da alles entdecken kann!

    Sieht super schön aus!

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  3. Ooooh sind die Blüten schööön!
    Kann man daraus Samen ziehen oder geht die vermehrung nur über Zwiebeln?
    Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dein Fotos mit allem, was da kreucht und fleucht! ( Werde in meinem Sonntagspost auch einiges zeigen, was ich fotografisch eingefangen habe....) Die Meerrettichpflanze finde ich so dekorativ! Meine Versuche, die Blätter in die Vase zu stellen, war aber nicht so überzeugend ;-)
    Ein schönes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Melanie,
    Wunderschoen, dieser wilde Lauch. Wenn man nur genau hinschaut, sieht man doch die schoenstens "Schaetze" vor der Haustuer :-)
    Danke fuer die lieben Gruesse. Wir koennen sie brauchen.

    Einen schoenen Sonntag!
    Rahel

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön! Ich habe in den vergangenen Jahren einige Pflanzen wie Oleander oder Bambus in den Garten gepflanzt. Es hat einen Moment gedauert bis ich realisiert habe, dass das nichts bringt. Solche einheimischen und wilden Pflanzen bereiten viel weniger Arbeit und viel mehr Freude ;-)♡Liebe Grüsse Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Die Bilder sind solo schön. Ich freue mich immer wieder über die vielen Insekten, die sich in unserem Garten zeigen. Naja gut, über die Spinnen vielleicht nicht, aber draußen dürfen sie sein.

    Sei lieb gegrüßt.
    Katharina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!