Donnerstag, 24. April 2014

Erdbeer-Rhabarber und Mandarine-Quark-Sahne


Um das Osterwochenende 
nun hier abzuschließen,
fehlen noch die zwei Kuchen,
die ich neben dem Frühstückshefezopf gebacken habe.


Zum einen gab's
Erdbeer-Rhabarber-Streuselkuchen
nach diesem Rezept (klick drauf).
 
Vor dem Backen

 Nach dem Backen

Sehr lecker!


Und ganz nebenbei:
Nach demselben Rezept
- nur mit einer bunten Beerenmischung -
habe ich letzten Sommer diesen Kuchen gebacken.




Auch superlecker!


 Zum anderen gab's am Sonntag eine
Mandarinen-Quark-Sahne-Torte
nach diesem Rezept (klick drauf).



Auch sehr lecker!

Die fertige Torte hat es 
nicht allein auf ein Foto geschafft,
aber im vorletzten Post könnt Ihr
sie auf dem Tisch entdecken ;-)

Das war nun der Ostersonntags-Abschluss-Post.

Der Alltag kann kommen :-)
Der Garten ruft schon.

Wir haben heute unseren 
neuen Gartentisch bekommen :-)
 Jipieeeehhhh!
Ganz liebe Grüße
Melanie 

Kommentare:

  1. Mmmmmh die Kuchen sehen ja lecker aus!

    Den "Deckel" schon geschnitten auf den Kuchen zu legen ist ja eine tolle Idee!

    LG Maunz

    AntwortenLöschen
  2. Melanie, das geht gar nicht am frühen Morgen;-). Deine Kuchen / Torten sehen so lecker aus!!! Meine Vorsätze sind dahin:-)...Herzlich, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhhh ... lecker ...
    Beide Kuchen sehen zum Anbeißen gut aus ...
    Überhaupt ist heute das Mittagessen ausgefallen ... Ich habe HUNGER ...
    Abends gibt es aber heute gemischte Grillplatte ... Oh ich freue mich schon ...
    Mal sehen wie das Wetter noch so wird ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. ...da ich nicht so der Rhabarberfan bin werd ich mir mal die Beerenvariation merken, schaut alles sehr lecker aus !!!!!!
    Liebe Grüße
    Gabi,
    die schon auf den neuen Tisch gespannt ist.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!