Mittwoch, 5. Juni 2013

Die Taufe (Rückblick)


Am Sonntag haben wir nun
Elisas Taufe gefeiert.

Da wir ja an einem Bach leben,
hat auch uns das Hochwasser ein wenig erwischt.
Die Kirche war nur noch zu Fuß 
über das Nachbargrundstück zu erreichen,
denn die Straße war bereits gesperrt.

 Auch in unserem Keller stand
wieder mal alles unter Wasser -
wie damals (klick drauf).

Aber dennoch war es 
eine wunderbare Taufe.
Alles lief reibungslos
und die kleine Minimaus 
war ein Sonnenscheinchen.

Abschließend zeige ich Euch nur noch schnell,
was die kleine Maus getragen hat.

Ein weißes Taufkleid ist 
in unserer Kirche gar nicht mehr üblich.

Die kleine Häkelblume habe ich 
nach dieser Anleitung (klick drauf) gehäkelt.

Schuhe: hier

Kleid: hier
Strickjacke: hier




Ganz liebe Grüße
Melanie

P.S.: Das Hochwasser hinterlässt 
bei uns zum Glück kaum Spuren.
Umso mehr denke ich an all die,
denen das Wasser vieles nimmt.
Ich wünsche allen gaaanz viel Kraft!

Kommentare:

  1. Ach nein, das Hochwasser ist wirklich schlimm. Ich denke so oft daran. Wirklich tragisch.

    Es freut mich sehr, dass ihr trotzdem ein schönes Fest gefeiert habt und jetzt soll es ja wieder aufwärts gehen.

    Toi, toi, toi.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. ...oh wie ladylike, gaaaanz süß!!!!!
    Ja, wir sind zum Glück auch nur wenig betroffen, es muss der Horror sein.
    Schicke euch liebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Melanie ,
    ein chices Taufoutfit hatte Elisa für ihren großen Tag .

    Gut , dass ihr doch noch mit trockenen Füssen den Ehrentag von Elisa feiern konntet .
    Ich wünsche allen vom Wasser betroffenen .... viel Kraft um diese Katastrophe zu überstehen .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. So Suess! Sieht wunderschoen aus. Ja- es muss tatsaechlich nicht immer weiss sein!

    AntwortenLöschen
  5. Griaß Di Melanie,
    mei is Eure Kleine zauberhaft!!!!!
    Hoffentlich hattet Ihr trotz Hochwasser den Kopf frei für den wunderbaren Tag von Elisa....?!
    Es ist wirklich schlimm..... ich fühle mit allen Betroffenen, meinen Eltern geht es ähnlich wie Euch..... aber es könnte schlimmer sein. Hut ab vor den Helfern und starke Nerven und viel Kraft allen die noch damit kämpfen.

    Ich wünsch Dir einen schönen Abend!
    Alles Liebe
    Christine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!