Mittwoch, 27. März 2013

Rettet die Keinohrhasen!


Oh oh ...
Eigentlich backe ich ja 
Plätzchen nur vor Weihnachten.
Aber auf so vielen Blogs habe ich
die netten Mürbteig-Häschen gesehen
und wollte auch ein bisschen mitmischen ;-)

Wenn ich gewusst hätte, dass daraus
gleich eine ganze Versuchsreihe wird,
hätte ich's wohl gelassen.

Gestern also mein erster Versuch:


Komplett alle Häschen 
wurden "Keinohrhasen":


Die Hasen waren einfach zu groß,
aber mit Hilfe des Zuckergusses konnten
die Keinohrhasen gerettet werden.


Heute dann Versuch zwei:


Die Ausstecherle sind um einiges kleiner.


Und schon wie!


Tja, aber Ergebnis Nr. 2 war auch nicht so toll.
Die Süßen waren ein wenig zu lange
in der Sonne ;-)


Erst der dritte Versuch
war zufriedenstellend:






Mini, aber lecker und hübsch :-)

Zutaten:

150 g Weizenmehl
1 Msp. Backpulver
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g weiche Butter oder Margarine




Ganz liebe Grüße
Melanie





Kommentare:

  1. Die ausgebesserten Keinohrhasen sehen aber lecker und total süss aus! Die kleinen Hasenförmchen gefallen mir auch sehr gut. Deine Kekse erinnern mich daran, dass ich im Keller in meiner Osterkiste auch noch ein paar Ausstechformen habe, welche schon sehr lange auf ihren Einsatz warten, der dann wieder um ein Jahr verschoben wird! Dieses Jahr werde ich sie wohl aus zeitlichen Gründen wieder um ein Jahr vertrösten müssen!
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Oh sien die süß! Auch die geretteten Keinohrhasen!
    Zum Vernaschen!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Ok...tauschen wir: herzen gegen kekse? :-D
    So geht es mir auch oft, etwas gesehen, auch machen wollen, misslungen...
    Egal, hauptsache jemand issts, und das dürfte ja das kleinste problem sein, oder?
    Liebe grüsse, daniela

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde deine (Keinohr)Häschen total süß!

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Super gerettet!! ;o)
    Total süß alle Häschen...
    Ich werde am Wochenende auch noch welche machen und dein Rezept gleich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe gestern auch Hasenausstecher gekauft, mal schauen, ob wir es noch vor Ostersonntag schaffen!
    Deine sehen zum Anbeißen aus!
    Liebe Grüße und frohe Ostern,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  7. Das sind aber kleine Schlitzohren diese Hasen was?! :-)
    Aber auch wenn sie erst beim 3. Anlauf anständige Osterhasen wurden ...
    ich find alle haben etwas für sich.

    LG Maunz

    AntwortenLöschen
  8. Kann ja nicht jeder von sich behaupten, dass er völlig ohne probieren, auf Anhieb Keinohrhasen backen kann ;-)

    Süß sind sie alle mal...

    Wobei mir von der Form schon auch die Kleinen am Besten gefallen...
    Hasen stehen bei mir auch noch auf der To Do Liste - mal schaun ob sie mit oder mitohne Ohren Hasen werden

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie süß! Ich brauche dringend so einen Ausstecher! Finde ich echt ne klasse Idee. Danke für die Inspiration! Liebe Grüße, Annie

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!