Mittwoch, 8. Februar 2012

Light my fire


Dosenweise Streichhölzer
stapeln sich hier bei uns.
Denn in der Schule brauch ich
immer wieder Streichholzschachteln.

Und nachdem ich mit
meinem Dad verwandt bin ;-),
der ja auch nichts wegwirft,
werfe ich natürlich
die Streichhölzer auch nicht weg.
Aber wohin damit?

Bei Doris (klick drauf)
hab ich dann die hübschen
Streichholzschachteln (klick drauf)
gesehen.

Allerdings hab ich
die Schachteln ja nicht mehr.
Aber noch ein paar leere Teedosen :-),
die ich schon mal so (klick drauf)
verpackt habe.

Ich hatte ja noch die Idee,
auf dem Deckel
eine Reibefläche zum Entzünden
aufzukleben.
Aber die gibt es nicht zu kaufen.

Oder kann mir von Euch
jemand weiterhelfen?





Ganz liebe Grüße
Melanie




Kommentare:

  1. Liebe Melanie
    Dein Post passt perfekt zu meiner heutigen Nachmittagsarbeit! Ich habe Streichholzschachteln "aufgehübscht". Was ich da aber bei Dir sehe, ist eine absolut geniale Idee. Wunderschön! Leider weiss ich auch nicht, wo und ob es Reibeflächen zum Entzünden gibt.
    Einen schönen Abend wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Oh Melanie,

    das ist eine wunderbare Idee! Ich hab nämlich das gleiche Problem, ich möchte zum Valentinstag ein paar Streichholzschachteln bekleben und verschenken und weiß nicht wohin mit dem Inhalt.
    Da muß ich mich mal auf die Suche machen...

    Maja ist übrigens 7, wird aber bald 8 (-:
    (leider vergeht das Kleinkindalter so schnell)

    Ganz liebes Grüßle
    Malaika

    AntwortenLöschen
  3. Hi Melanie,

    die Dosen sehen toll aus! Echt klasse Idee. Zerschneide doch eine Streichholzschachtel und klebe die Reibefläche auf den Boden der Dose. So ist sie nicht sichtbar und wenn du sie dann umdrehst, kannst du das Streichholz daran entzünden. Und der Deckel bleibt so hübsch, wie er ist. :-) Wäre eine Alternative. :-)

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  4. Hi Melanie,
    ruf doch mal bei einer Firma an die Streichholzschachteln bzw. die Hölzer herstellen. Die müssen es doch wissen!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Wie ist es mit üblichen Schleifpapier? so wie es in jeden üblichen Baumarkt zu kriegen ist? Müsste doch auch gehen od? die Dosen sind entzückend! GGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  6. es kommt sicher auch wieder die zeit, wo du auch ein gemütliches bad nehmen kannst ;)

    die dosen sind echt toll geworden. vor allem dieser songtext passt so gut dazu *lach*

    LG,
    jules

    AntwortenLöschen
  7. Das ist interessant.
    Bei uns verschwinden auch die Schachtel immer zum Basteln.
    Schöne Idee,
    ich glaube ich würde es auch mal mit Schleifpapier versuchen.
    Danke für deinen Kommentar bei mir.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  8. ... sooo schöne Dosen,
    liebe Melanie,
    aber ich hab leider auch keine Ahnung wo´s die Fläche gibt. Du bringst mich grad in alte Zeiten zurück, denn ich kann mich noch an ein "Räucherhäuschen" erinnern, das meine Mama aus den abgebrannten, also schwarzen Hölzchen gebastelt hat, dann brauchst gar nichts mehr wegzuwerfen ;O)
    Sei sooo lieb gegrüßt
    von
    Gabi,
    die inständig hofft wieder mehr Muse für´s Bloggen zu finden.

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Melanie,
    das ist mal wieder eine hübsche Idee!
    Und wie hier schon erwähnt wurde, die Idee das "Papier" zum entzünden der Hölzer an den Boden zu kleben, finde ich auch gut. ... man darf bloß vorher nit vergessen, die Dose auch wieder zuzumachen! ... sonst heißt es 4669 "Heb-auf"! :))

    Eine Frage, Du bist doch Lehrerin - Grundschule? - ist es sinnvoll, wenn eine Klassenleitung öfters im Jahr, die Kinder umsetzte/auseinandersetzt???
    Für eine Antwort, wäre ich dankbar! ♥

    LG,
    Pupe/Cornelia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Melanie,
    eine sehr hübsche Idee! Viel hübscher als meine langweiligen Europa-Hölzer-Schachteln ;).

    Deine Kugeln sind übrigens ganz toll geworden :).

    Liebe Grüße und einen schönen Tag, Nadine

    AntwortenLöschen
  11. Toll schauen die aus! Habe einmal versucht, schon verwendete Reibeflächen weiter zu verwenden, bei mir hat das allerdings nicht gut geklappt, sie waren schon zu glatt gezündelt. Vielleicht wirklicht bei einer Herstellerfirma ein bissl raunzen? ;-) Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Melanie,
    eine tolle Idee - die Dose ist wirklich schön geworden! Leider weiß auch ich nicht, wo es solche Fläche zu kaufen gibt...

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Melanie,
    ich wollte nur mal ganz kurz sagen, dass man bei Winkler (kennst du ganz sicher) Streichholzschachteln ohne Inhalt kaufen kann...
    Liebe Grüße
    Cat vom See

    AntwortenLöschen
  14. hahaha bei uns sind immer zu wenig streichhölzer im haus :D
    vielleicht interessiert dich ja die Idee ein paar schachteln mit tafelfarbe zu bemalen und sie da rein zu tun! das kann wirklich schick aussehen. wenn du willst schau mal auf meinem blog vorbei, ich habe gerade ein tafelfarbe-projekte zusammengestellt :)
    Liebe Grüße (und das soll keine werbung für meinen blog sein :D nur kann ich ja kein foto ins kommentar tun ;))

    AntwortenLöschen
  15. Die Dosen sehen wunderschön aus!!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!