Donnerstag, 30. Juni 2011

Himbeer-Kokos-Kiachla


Liebe Kathrin,
das kann ich gerne machen.

Noch sind die Mohnkapseln aber zu.
Kannst du mir irgendwie bei Gelegenheit
deine email-Adresse zukommen lassen?
Dann bekommen wir das
schon irgendwie hin ;-)


Bevor es mit Gartenbildern weitergeht
gibt's zwischendurch was zu naschen :-)



Vor einiger Zeit gab es bei uns
Himbeer-Kokos-Kiachla.

(Mein Lieblingsmann verwehrt sich etwas
gegen den Begriff "Muffins".
Deswegen heißen die Muffins
bei uns nun
"Kiachla" ;-))


Die Zutaten:



Nun das Rezept:

Den Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 180 Grad
Heißluft: etwa 160 Grad

Alle „trockenen“ Zutaten verrühren.
Alle „nassen“ Zutaten verrühren.
Beides zu einem glatten Teig verrühren.

Die Hälfte der Himbeeren unterheben.
Den Teig in die Muffinsförmchen füllen.
Die restlichen Himbeeren darauf verteilen.

Muffins etwa 25 Minuten backen.



Als Belag evtl. 150 g Mascarpone
mit 1 EL Buttermilch verrühren
und 50 g Himbeergelee unterheben.
(Davon gibt's leider kein Bild.)


Guten Appetit!

Wünsche Euch einen schönen Abend!
Nun dreh ich auch endlich wieder
eine Runde um den "Blog" ;-)
Bis gleich!

Ganz liebe Grüße
Melanie



Kommentare:

  1. Ich liebe alles was mit Kokos zu tun hat:-), glg Anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie
    Mmmhhh.... so lecker! Danke für das tolle Rezept! Ich liebe Himbeeren und bald schon, kann ich im Garten die ersten pflücken.
    Ein wunderschönes Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Lecker. Wir haben schon Himbeeren im Garten. Allerdings sind die immer gleich weg...
    Du hast wieder tolle Fotos gemacht.
    GLG
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Sehen die gut aus!! Danke fürs Rezept! Alles LIebe, Carmen

    AntwortenLöschen
  5. ...lecker Johannisbeer-Muffins...ich liebe Johannisbeeren.

    Wir waren an der Adria und das Wasser hatte ein Superqualität.....es war herrlich.

    Liebe Grüsse....Katja

    AntwortenLöschen
  6. ... lecki lecki Kiachla! Auch im Schwäbischen nennen wir sie so :-))))
    Leider mag bei uns außer mir niemand mehr Kokos. Aber das Rezept geht bestimmt auch ohne!

    LG
    Tanni

    AntwortenLöschen
  7. Ha, ich habe gerade in die gleichen Papierförmchen
    Apfel- Heidelbeer "Küchle" (die Schwaben halt...)
    gegossen und warte im Moment auf das Ergebnis (-:

    Bei dir sieht schon allein das Rezept lecker aus!!!

    Liebes Grüßle
    Malaika

    AntwortenLöschen
  8. Hallo!
    Danke für das tolle Rezept!! Hört sich ja lecker an!! Und fotogen sind die Küchlein auch! ;O)
    Viele ganz, ganz liebe Sommergrüße!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  9. ohhh wie lekkkkaaaaa...haben will... jammy. so, nun muss ich mir irgendwas süßes reinschieben ;)

    AntwortenLöschen
  10. lecker! ich liebe Johannisbeeren. schönes WE!

    AntwortenLöschen
  11. hhhhmmm....lecker... ! Ich glaube die gibt es bei uns morgen nachmittag...

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Die sehen ganz lecker aus, deine Kiachla! Ich sage den Muffins manchmal auch ganz einfach "Chuechli"- ist wohl die Schweizerdeutsche Version... ;o)
    Liebe Gruesse,
    Rahel (under-the-pecan-tree)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!