Mittwoch, 25. Mai 2011

Erstens kommt es anders


... und zweitens als man denkt ;-)

Eigentlich war ich auf ein recht gemütliches,
wenig ereignisreiches Wochenende eingestellt.
Allein mit Ella zu Hause,
denn der Papa war mit dem Motorrad
in Ungarn unterwegs.

Dann kam am Samstag DER Anruf,
vor dem ich immer fürchterlich Angst hatte.

Aber mein Mann hatte Glück im Unglück,
als er von einem anderen Motorradfahrer
angefahren wurde.

Nun ist er hier bei uns zu Hause,
hat ein gebrochenes Schlüsselbein,
einen gebrochenen kleinen Finger,
eine geprellte Hand
und große Schmerzen.

Deswegen dreh ich gerade
nur kurze Blogrunden
und komme kaum zum Kommentieren.

Ich zeig Euch nun kurz,
was ich gemacht habe,
bevor DER Anruf kam
und ich noch lustig
an einem Nähprojekt rumgewurschtelt habe.



Vorher


Unsere Affenschaukel,
die nun nach etwa 30 Jahren
endlich wieder vom Dachboden
an die frische Luft darf.
(Dem Polster sieht man die 30 Jahre an ;-))



Das Outdoor-Näh-Atelier ;-)



Nachher

Die weiße Sitzfläche ...

... hat sich als weniger
geeignet herausgestellt ;-)


Deshalb hab ich
den Bezug umgedreht :-)
Und aus dem Reststoff
gab's noch einen Kissenbezug.


Ganz liebe Grüße
von Melanie,
die morgen ihren Lieblingsmann
mal wieder ins Krankenhaus fährt.



Kommentare:

  1. Liebe Melanie,

    oh Schreck! Zum Glück ist alles relativ glimpflich verlaufen, da hat dein Mann einen großen Schutzengel gehabt!
    Ich wünsche gute Besserung und dir ERholung von dem Schreck!

    Die Schaukel ist klasse und der Bezug gefällt mir sehr gut!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie,
    das hört sich nicht wirklich gut an... ganz liebe Gute-Besserung-Wünsche an Deinen Mann... hoffentlich geht es ihm bald wieder besser!
    Vielleicht kann er sich ja in dem neuen schönen Korbsessel gesund schaukeln?! ;-)

    Liebe Grüße

    Birte

    AntwortenLöschen
  3. ...ach du liebe Zeit,
    möge alles schnell wieder heil werden!!!
    Die Kissen sind suuuper geworden, wo hast du denn den Stoff her - Schwede?
    Liebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Melanie, das muß ein ganz schöner Schock für dich gewesen sein! Oh je, zum Glück hat dein Mann so einen großen Schutzengel gehabt!!! Ich drück die Daumen, daß es bald wieder bergauf geht und wünsche gute Besserung!!!

    Die Affenschaukel kenn ich noch zu gut von früher... ich hab sie als Kind geliebt und kann gut verstehen, daß dein Töchterlein keine Rücksicht auf ein weißes Polster nehmen kann *grins. Hast du super hinbekommen- sieht wieder total trendy aus! Viele liebe Grüße von deiner Namensvetterin

    AntwortenLöschen
  5. Ja, natürlich darfst du! Ich hab die Idee aus einem HABA-Katalog ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Melanie
    Oh je, da hatte dein Mann aber doch noch Glück im Unglück und dass so ein Anruf einem aus den Socken haut, Kunststück. Würde jedem so gehen. Ich wünsche dem Patienten auf jeden Fall gute Besserung und dir ebenfalls eine gute Zeit und lass dich auch mal verwöhnen, nicht nur umgekehrt, gell.
    Du, da haste aber ganze Arbeit geleistet. Der Überzug ist supi geworden! So frisch und fröhlich.
    Ganz liebe Grüsse und halt die Ohren steiff.
    Ida

    AntwortenLöschen
  7. Oh, was für ein schöner und gemütlicher Ort zum Lesen, Ausruhen, Dösen! Bei uns im Dachboden steht noch ein alter Schaukelstuhl - vielleicht mache ich den auch mal Garten-tauglich.

    Vielen Dank für die schöne Anregung und gute Besserung an deinen Mann!

    Teresa

    AntwortenLöschen
  8. Gott sei Dank hatte dein Mann Glück im Unglück!

    Die Affenschaukel ist wunderschön, genauso wie der Stoff den du für den Bezug gewählt hast.

    AntwortenLöschen
  9. Melanie, die Schaukel ist ein Traum und den Stoff passt ja perfekt. Sieht richtig toll aus. Liebe Grüsse, Katerina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Melanie,
    gut das Dein Lieblingsmann so einen gut trainierten Schutzengel hat!!! Gute Besserung - soll alles wieder ganz schnell heile werden!
    Wie gut, dass Du die Affenschaukel gerade fertig hast, so kann er sich dort etwas erholen ;o)
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Melanie , da hatte dein Gatte aber mehr als nur einen Schutzengel . Ich wünsche ihm baldige Besserung und , dass er recht schnell das Krankenhaus verlassen kann . Deine Kissen in der Affenschaukel wird er wohl zum Regenerieren gut gebrauchen können , wo sie nun so schön bequem - dank deiner tollen Kissen ist .
    LG , Christine

    AntwortenLöschen
  12. Alles Gute für deinen Mann und für euch alle. So einen Schreck behält man lange, das braucht Zeit zum Verarbeiten...alles alles Gute für euch. maria
    P.S. Die Schaukel und ihre Bepolsterung sehen super aus!!!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine nette Nachricht!
Ich freu mich sehr darüber!