Mittwoch, 31. März 2010

osterbackstube


in diesem jahr möchte ich
für die osternestchen
kleine hefekränzchen backen, ...


... wie auf diesem bild,
das ich hier (klick drauf) gefunden habe.

oder es werden kleine hasen,
für die ich diese vorlage
gemalt habe.


oder beides?

mal sehen ...


und dann noch
die wunderschönen osteranhänger
von valentina (klick drauf)
ans nestchen!
dir, valentina,
nochmal ganz lieben dank!



falls noch jemand ideen sucht
für selbstgemachte osterkarten
oder ostereier-färbe-techniken,
dann schaut doch mal hier oder hier (klick drauf) nach.


ganz liebe grüße
aus der osterbackstube
melanie


Dienstag, 30. März 2010

antichaosbrett


auf meinem schreibtisch
hat sich inzwischen

ein kleines zettelchaos entwickelt.
immer wenn mir
eine idee in den sinn kam,

hab ich's wieder mal
auf ein kleines zettelchen notiert

und irgendwo hingelegt.
es musste dringend eine lösung her.
mal sehen, ob es damit besser wird:







ganz liebe grüße
melanie

Montag, 29. März 2010

der stein


Mein Stein

(Ein Kindergedicht)


Mein grauer Stein,
so groß und doch noch klein.
So schön und grau,
ein wenig rau.
Er fühlt sich wohl in meiner Hand.
Das hab ich gleich erkannt.



einen ganz lieben gruß
an den kleinen verfasser
dieses wunderschönen gedichtes
melanie

Samstag, 27. März 2010

am wochenende ...

... backe ich ab und zu einen kuchen.
heute waren es
mandarinen-quarkschnitten.
hab das rezept auch im netz gefunden
und oben verlinkt.


guten appetit
und
ganz liebe grüße
melanie

Freitag, 26. März 2010

es wächst ...



... und gedeiht.
nicht mal mein nicht vorhandener grüner daumen
konnte das verhindern ;-)

gegen den völlig "ungrünen" daumen
werde ich jetzt aber etwas unternehmen.
eine freundin ist wohl der gleichen meinung
und hat mir gestern dieses bezaubernde buch geschenkt.


ganz liebe grüße
(heute vor allem an silvi)
melanie


Donnerstag, 25. März 2010

schon wieder eine ...



tja, was soll ich sagen?
das häkelfieber hat noch nicht nachgelassen.
wenn das so weitergeht, frag ich mich bald,
wer die ganzen mützen anziehen soll :-)


ganz liebe grüße
melanie

Mittwoch, 24. März 2010

recycling

für das zimmer unserer maus
haben wir eigentlich nichts neues gekauft.

ein paar kleinere dinge schon,
wie zum beispiel den vorhang
von
dem großen schwedischen möbelhaus.

mit einer länge von 3 metern
hatte ich nun somit nach dem kürzen
noch ne menge stoff für anderes übrig ...


... und hab noch zwei Kissenbezüge
und ein nestchen für ihr bett genäht.




der alte kleiderschrank meiner mutter
wurde zur schmetterlingswiese.



das regal bekam einen anstrichin weiß und verschiedenen grüntönen
(wie kann's auch anders sein),

wie auch mein altes CD-regal.




ganz liebe grüße
melanie
p.s.: danke, valentina, für meinen ersten kommentar :-)


Dienstag, 23. März 2010

verwöhnwochenende


freunde und mein mann
haben an MEINEM wochenende
einiges dafür getan,
dass es mir so richtig gut geht.
vielen dank!



mein mann hat mir am sonntag abend dann,
nachdem der trubel vorbei war,
eines meiner lieblingsgerichte gekocht:
saltimbocca



ganz liebe grüße
melanie

Montag, 22. März 2010

die suppe vom vortag :-)


nachdem ich nicht genau wusste,
wie viele freunde am samstag zum geburtstag feiern kommen,
habe ich mal wieder auf ein bewährtes Rezept zurückgegriffen:
die ofensuppe mit weißbrot und salat.

da man diese suppe am vortag vorbereiten muss,
konnte ich nachmittags auch ganz entspannt
bei kaffee und kuchen den tag genießen.

hier das rezept für euch:



Ofensuppe
für 6-8 Personen

  • Man nehme:
  • 1 kg Schweinefleisch gewürfelt
  • 0,5 kg Zwiebeln gewürfelt
  • 1 Glas Pilze mit Saft
  • 1 Glas Erbsen ohne Saft
  • 1 Glas Tomatenpaprika mit Saft
  • 250 ml Curryketchup
  • 250 ml Chilisoße
  • 500ml Sahne
  • etwa 250 ml Wasser (je nach Geschmack)
  • Salz, Pfeffer, Paprika

Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
Alles der Reihe nach in eine feuerfeste Form schichten.

Nicht umrühren.

Bei ca. 200° für 90 Min. in den Ofen.
Wenn es fertig ist, darf umgerührt werden.

Sollte einen Tag vorher zubereitet
und am Tag der Party nur noch in einem großen Topf
auf dem Herd aufgewärmt werden.

Dazu schmeckt Weißbrot, Salat und ein leckerer Weißwein!

Guten Appetit!



ganz liebe grüße
melanie

Donnerstag, 18. März 2010

wohin mit den winzigkeiten?



wurde wieder einmal von mamas kram (klick drauf) inspiriert
und hab meinen alten setzkasten etwas aufgemöbelt,
um dort die "winzigkeiten" meiner süßen unterzubringen.


wünsche allen einen wunderschönen sonnigen tag.
und jetzt nichts wie raus!

ganz liebe grüße
melanie

Mittwoch, 17. März 2010

... und wie die duften!









hab mir letzte woche zwei töpfchen
gefüllte weiße narzissen beim gärtner geholt.
wusste ehrlich gesagt nicht so recht,
wie deren blüte ausschaut.
diesen pflänzchen kann man aber beim wachsen zuschauen.
sie schießen förmlich in die höhe
und verbreiten nun einen sehr intensiven duft im haus.
ich hab derzeit schnupfen und rieche es trotzdem ;-)
mir gefallen aber die ungefüllten narzissen besser.
aber einen versuch waren sie wert.

die häschen hab ich bei mamas kram (klick drauf) und bei silke gesehen
und gleich meinem dad aufgezeichnet.
er sägt so gern ;-)

ganz liebe grüße
(heute vor allem an dich, silke)
melanie

Dienstag, 16. März 2010

und wieder schmetterlinge ...


hab gestern mit meiner süßen maus ostergras ausgesät,
nachdem ich gelesen hab,
dass es drei wochen dauert,
bis das ostergras seine volle größe erreicht hat.
und in drei wochen ist schon wieder ostern.
und natürlich dürfen dann kleine schmetterlinge
an holzspießchen
über der kleinen wiese flattern.
wie das ganze osternestchen dann aussieht,
zeige ich euch in drei wochen.

ganz liebe grüße
melanie


Montag, 15. März 2010

Schmetterlingshotel


der schmetterling ist für mich
eines der zauberhaftesten wesen auf dieser erde.

schon seit einigen jahren besucht uns
der schwalbenschwanz im garten

und legt seine eier
auf den karotten- und fenchelpflänzchen ab.
aber keine angst:
den pflanzen macht das gar nichts.

im spätsommer sammel ich dann
die groß gewordenen raupen ein

und gebe ihnen ein plätzchen,
an dem sie überwintern können.



zunächst dürfen sie sich aber
noch so richtig satt fressen,

bevor sie sich mit einem selbstgesponnenen faden
an ein ästchen hängen ...



und ein letztes mal häuten (oberes bild).
darunter erscheint die puppenhaut.
als puppe können sie dann den temperaturen
des winters trotzen
und überwintern.
im frühjahr dann
- etwa zwei tage vor dem großen ereignis
-
wird die puppenhaut schon sehr dünn.

die färbung des schmetterlingsflügels
wird sichtbar (unteres bild).


der schwalbenschwanz schlüpft.
noch sind seine flügel schrumpelig,
verklebt
und nass.
aber nachdem er in die adern seiner flügel
blut gepumpt hat

und sie völlig trocken sind,
versucht er auch schon vorsichtig,
sie zu öffnen.






dann heißt es leider auch schon bald:

flieg auf und davon
und pass auf dich auf!




im moment warten im stadel
7 schwalbenschwanzpuppen

und eine tagpfauenaugenpuppe
auf den frühling.



ganz liebe grüße
von der schmetterlingsmama
melanie


Sonntag, 14. März 2010

Der Metterschling


Ich hab uns den Frühling ins Haus geholt.

Nach einer Bastelidee von mamas kram (klick drauf):


Der verdrehte Schmetterling


Ein Metterschling
mit flauen Bügeln
log durch die Fuft.

Er wurde einem Computer entnommen,
dem war was durcheinander gekommen:

Irgendein Rädchen,
irgendein Drähtchen
und als man es merkte,
da war’s schon zu spätchen.

Da war der Metterschling schon feit wort ...
Wanz geit ...
Mit lut er Teid.

Mira Lobe

ganz liebe grüße
melanie

Donnerstag, 11. März 2010

sie ist endlich fertig!


jipiehhhhh,
nach gefühlten 6 bis 8 versuchen,
passt meiner tochter nun
die zweite mütze (hellgrün) endlich.

dank youtube (klick drauf) hab ich ja
vor ein paar wochen wieder zum häkeln
gefunden und zunächst
mit ein paar häkelblüten begonnen.
aber dann hat mich das häkelfieber gepackt
und ich hab gleich mal ne mütze gehäkelt.
nur leider ohne anleitung.
und so ist die erste mütze (in dunkelgrün)
gleichmal um einige größen zu klein geraten.
aber dank dir, silke und deiner häkelanleitung
hab ich nun doch endlich
die zweite mütze fertigstellen können.
ich hätte ja fast schon aufgegeben,
nachdem ich die mütze
zum zigstenmal aufgetrennt hab.

ganz liebe grüße
melanie

Dienstag, 9. März 2010

die hyazinthe


Die Hyazinthe verträgt einen sonnigen, hellen,
aber auch einen halbschattigen Standort.

Sie mag es etwas kühler,
ideal wären 10 bis 15 Grad.
Während der Blüte kann sie aber auch
im geheizten Zimmer stehen
.
Aber: Je wärmer ihr Plätzchen ist,
desto schneller verblüht sie.


Gegossen wird sie mäßig,
so dass die Erde nur leicht feucht ist.

Nach der Blüte sollte man sie
an einem kühleren Ort stellen.

Wenn der Blütenstängel vertrocknet ist,
kann er abgeschnitten werden
.
Es wird solange weiter gegossen,
bis die Blätter beginnen zu vertrocknen.

Nun kann man die Zwiebel
entweder mit oder ohne Erde
an einem trockenen Plätzchen übersommern lassen.

Gegossen werden muss während dieser Zeit nicht.

Nach dem Übersommern
– im Oktober oder November –
muss die Hyazinthenzwiebel ein- bzw. umgetopft werden.

Nun wandert die Hyazinthe
an einen dunklen und kühlen Platz.

Ideal sind Temperaturen so um die 10 Grad.
Die Erde sollte gleichmäßig feucht gehalten werden.

Sobald sich die ersten Blütenknospen zeigen,
darf die Hyazinthe wieder
wärmer und hell platziert werden.


(Quelle: diverse Links von mir zusammengefasst)

liebe grüße
melanie

Montag, 8. März 2010

die rückkehr des winters


... und seine romantischen



und angenehmen seiten
(ist doch alles halb so schlimm,
wenn die sonne lacht)


übrigens: in meinem kleinen pflanzenbuch
hat schon der erste eintrag
über hyazinthen sein plätzchen gefunden.
eine freundin hat mir vor ein paar wochen
eine wunderbare hyazinthe mitgebracht
und mir so den frühling ins haus geholt.
seitdem finden immer wieder
hyazinthen ihren weg
in unser esszimmer.
da ich diese hübschen blumen aber gerne
nach dem übersommern in den garten setzen möchte,
hab ich mich ein wenig schlau gemacht
und mir das wichtigste in mein neues pflanzenbüchlein notiert.

liebe grüße
melanie

Samstag, 6. März 2010

der winter ist zurück

nachdem der wetterbericht nun doch tatsächlich recht hatte
und heute der winter zurück kam,
hab ich ein bisschen zu hause gebastelt
und mir ein kleines pflanzenbuch gemacht.


unser garten sah heute aber dennoch schön aus,
auch wenn von den schneeglöckchen und märzenbechern
nichts mehr zu sehen war.


ich wünsche euch allen ein schönes wochenende.

liebe grüße
melanie


Freitag, 5. März 2010

here comes the sun ...

... und im garten sprießen märzenbecher

... und schneeglöckchen.
die zarten blümchen
musste ich schnell mit der kamera festhalten,
nachdem der wetterbericht für morgen
einen erneuten wintereinbruch angekündigt hat.
ich mag den winter ja ganz gern,
aber irgendwann ist auch genug.

ganz liebe grüße
melanie







Donnerstag, 4. März 2010

hallo liebe freunde, bekannte, verwandte, kollegen, hierher verirrte, ...
ich versuche nun auch mal mein glück als bloggerin.
allerdings wird es wohl ein weilchen dauern, bis ich in diesem bereich fit bin.
also geduld an alle, die mich hier besuchen.
ganz liebe grüße
melanie